idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung



Teilen: 
19.11.2007 - 19.11.2007 | Berlin

Die versiegelte Formel. Wolfgang Döblin und die Ursprünge der Stochastischen Analysis

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe "Academies Meet" erinnert die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften gemeinsam mit der Pariser Académie des sciences an Wolfgang Döblin, einen der herausragenden Mathematiker des 20. Jahrhunderts.

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe "Academies Meet" erinnert die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften gemeinsam mit der Pariser Académie des sciences an Wolfgang Döblin, einen der herausragenden Mathematiker des 20. Jahrhunderts.
Wolfgang Döblin wurde am 17. März 1915 in Berlin als Sohn des Schriftstellers Alfred Döblin ("Berlin Alexanderplatz") geboren. 1933 ging er mit seiner Familie ins Pariser Exil, studierte Mathematik und erwies sich in wenigen Jahren mit seinen Veröffentlichungen zur Asymptotik von Markow-Ketten als einer der brillantesten Wahrscheinlichkeitstheoretiker seiner Generation. Im Winter 1939/40 war er unter dem Namen Vincent Doblin als Soldat der französischen Armee in den Vogesen stationiert. Während dieser Zeit schrieb er in einem Schulheft seine Überlegungen zur Gleichung von Kolmogorow nieder, die er im Frühjahr 1940 als "Pli cacheté" an die Académie des sciences schickte. Wenige Wochen später, am 21. Juni 1940, nahm sich Wolfgang Döblin angesichts der drohenden Gefangennahme durch deutsche Truppen das Leben.
Im Mai 2000 wurde in der Pariser Académie des sciences ein versiegelter Umschlag geöffnet - der Pli cacheté No. 11.668, der 60 Jahre zuvor von Wolfgang Döblin eingesandt worden war. Der Umschlag enthielt ein Manuskript zur Begründung der Diffusionsgleichung von A. N. Kolmogorow durch eine pfadweise Konstruktion der Pfade von Markow-Prozessen in stetiger Zeit mithilfe der Brownschen Bewegung. In deren Zentrum steht eine Differentiationsformel, die sich als Analogon zur Itô-Formel auffassen lässt. Die Öffnung des Pli cacheté geriet damit zu einer wissenschaftshistorischen Sensation.
Torgny Lindvall (Göteborg University), Marc Yor (Mitglied der Académie des sciences/ Université Pierre et Marie Curie, Paris 6) und Marc Petit (Université François Rabelais, Tours/ Paris) stellen in Vorträgen Leben und Werk Wolfgang Döblins vor. Zudem werden Auszüge aus dem Film "Wolfgang Döblin - ein Mathematiker wird wiederentdeckt" von Agnes Handwerk und Harrie Willems gezeigt.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.

Termin:

19.11.2007 16:00 - 21:00

Veranstaltungsort:

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Akademiegebäude am Gendarmenmarkt
Leibniz-Saal
Markgrafenstr. 22/23
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Mathematik, Physik / Astronomie

Arten:

Eintrag:

15.11.2007

Absender:

Gisela Lerch

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event21995


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay