idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
12.06.2008 - 12.06.2008 | Stuttgart

Sichere und zuverlässige mechatronische Produkte

Die im Rahmen von Entwicklungsprojekten notwendige Zusammenarbeit der klassischen Fachdisziplinen Mechanik, Elektronik und Software erfordert eine Erweiterung der bislang zur Risikoabsicherung und Zuverlässigkeitsanalyse eingesetzten Methoden der Qualitätssicherung. Des Weiteren erfordert die Erfüllung von Normen und Richtlinien eine intensive Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Fachdisziplinen.

Im Rahmen des Seminars soll den Teilnehmern vermittelt werden, welche Anforderungen von Seiten der Normen und Richtlinien an die Entwicklung sicherer und zuverlässiger mechatronischer Produkte gestellt werden und welche Methoden und Systeme sich hierfür eignen, sowie welche innovativen Ansätze Potenziale für die Zukunft aufweisen.
Themen
o Anforderungen an sichere und zuverlässige mechatronische Produkte
o Normen und Richtlinien im Zusammenhang mit der Entwicklung mechatronischer Produkte
o Bewährte und innovative Methoden und Vorgehensweisen zur Entwicklung mechatronischer Produkte
o Neue Vorgehensweisen zur Risikoanalyse und Zuverlässigkeitsbetrachtung funktional komplexer Strukturen
o Planung und Durchführung von Testsequenzen für mechatronische Produkte
o Funktionale Sicherheit (IEC EN 61508, SIL, ASIL)
o Reifegradmodelle (CMMI, SPICE) und Zusammenhang mit funktionaler Sicherheit
o Beispiele aus Projekten

Hinweise zur Teilnahme:
Zielgruppe
Führungs- und Fachkräfte aus den Abteilungen Produktentwicklung, Risikoabsicherung, Safety Manager und Qualitätsmanagement

Teilnahmegbühr: € 390,-

Termin:

12.06.2008

Veranstaltungsort:

Fraunhofer-Gesellschaft, Institutszentrum Stuttgart (IZS)
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Elektrotechnik, Energie, Maschinenbau, Mathematik, Physik / Astronomie, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaft

Arten:

Eintrag:

13.02.2008

Absender:

Hubert Grosser

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event22710


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).