idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung



Teilen: 
05.09.2008 - 05.09.2008 | Osnabrück

Präsentation freie Software mpuls WASKA

Das Freie Softwareprojekt mpuls wird am 5. September 2008 von 11 - 15.30 Uhr in Osnabrück (Universität, Innenstadt) der interessierten Fachöffentlichkeit präsentiert.

Im Rahmen des Förderprogramms "Kompetenzagenturen" des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend wurde die Software mpuls WASKA zur internetbasierten Pflege, Verwaltung und Auswertung elektronischer Fallakten in der Jugendsozialarbeit entwickelt. Zu Grunde liegt die Basisanwendung mpuls, die sich mittels eines Formulareditors für viele weitere Einsatzfelder in der sozialen Arbeit wie z.B. in der Kinder- und Jugendhilfe, in der Bildung, in der Arbeitsförderung oder im Gesundheitswesen gestalten lässt.

mpuls und mpuls WASKA stehen von nun an der Öffentlichkeit als Freies Softwareprojekt unter einer GNU Lizenz zur Verfügung. Diese Lizenz erlaubt Ihnen:
- mpuls und mpuls WASKA zu jedem Zweck auszuführen,
- mpuls und mpuls WASKA zu studieren und zu verändern,
- mpuls und mpuls WASKA zu verbreiten,
- mpuls und mpuls WASKA zu verbessern und zu verbreiten, um damit einen Nutzen für die Gemeinschaft zu erzeugen.

Eine Installation von mpuls WASKA wird seit Anfang des Jahres im Programm "Kompetenzagenturen" bundesweit eingesetzt. Mehr als 800 Fall-Managerinnen und Fall-Manager in über 200 Stellen pflegen rund 35.000 Fälle sicher und komfortabel mit diesem System.

mpuls und mpuls WASKA entsprechen hohen technischen und wissenschaftlichen Anforderungen an ein elektronisches Dokumentationsverfahren:

- Die Entwicklung und Installation von mpuls WASKA wurde datenschutzrechtlich begleitet - die Zertifizierbarkeit für das schleswig-holsteinische Datenschutzgütesiegel wurde im Juli 2008 bestätigt.
- mpuls ermöglicht tagesaktuelle Auswertungen auf Ebene der Fall-Managerin bzw. des Fall-Managers, auf Ebene der Agentur und auf Ebene einer übergeordneten Stelle.
- mpuls ist entwicklungsoffen. Anpassungen und Optimierungen lassen sich rasch umsetzen.
- mpuls bietet universelle Schnittstellen für Datenimport und -export.
- mpuls unterstützt die Fall-Managerinnen und Fall-Manager mit weiteren Funktionalitäten in den Kernprozessen des Fall-Managements.

Weitere Informationen zu mpuls WASKA finden Sie auch unter http://www.kompetenzagenturen.de/de/245.php. Das Freie Softwareprojekt, in dessen Rahmen der Programmquellcode zu mpuls und mpuls WASKA kostenfrei bereitgestellt wird, wird auf der Entwicklungsplattform http://wald.intevation.org bereitgestellt. Dort können auch die Handbücher geladen werden und die Mailingliste abonniert werden. (Mit dem Freien Softwareprojekt ist kein Zugang zur mpuls WASKA Installation für die Kompetenzagenturen verbunden. Die Daten der Kompetenzagenturen und der betreuten Kompetenzagenturen stehen nicht zu Verfügung.)

Hinweise zur Teilnahme:
Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bitten wir Sie bis zum 22. August um eine knappe Interessenbekundung per Email. Die Teilnahmebestätigungen mit näheren Informationen zum Programm und zum Veranstaltungsort versenden wir am 26. August.

Termin:

05.09.2008 11:00 - 15:30

Veranstaltungsort:

Osnabrück (Universität, Innenstadt)
49034 Osnabrück
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Informationstechnik, Wirtschaft

Arten:

Eintrag:

21.08.2008

Absender:

Petra Richter

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event24387


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).