idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
30.01.2009 - 30.01.2009 | Bielefeld

Verleihung des Bielefelder Wissenschaftspreises an den englischen Historiker Quentin Skinner

Erstmals findet die Vergabe des Bielefelder Wissenschaftspreises in der Universität Bielefeld statt. Im Rahmen einer Feierstunde am 30. Januar um 18 Uhr im Auditorium maximum der Universität wird mit Professor Quentin Skinner einer der bedeutendsten zeitgenössischen Historiker geehrt. Der Bielefelder Wissenschaftspreis ist mit 25.000 Euro dotiert und wird von der Stiftung der Sparkasse Bielefeld im Gedenken an den großen Bielefelder Soziologen Niklas Luhmann verliehen. Die Laudatio auf Skinner wird der Frankfurter Sozialphilosoph Prof. Dr. Axel Honneth halten.

Die Jury unter Vorsitz von Universitätsrektor Prof. Dr. Dieter Timmermann begründete ihre Entscheidung mit der grundlegenden Bedeutung von Skinners Forschungen. Skinner habe "die politische Ideengeschichte auf eine neue Grundlage gestellt". Er gilt als weltweit herausragender Kenner und Interpret der politischen Philosophie der frühen Neuzeit von klassischen Autoren wie Macchiavelli, Bodin und insbesondere seines Landsmannes Thomas Hobbes. Mit seinem zweibändigen Werk "The Foundations of Modern Political Thought" ist er zum Begründer der Cambridge School of Intellectual History geworden.

Quentin Skinner (geboren 1940) war von 1979 bis 1996 Professor of Political Science an der Universität Cambridge und wurde dort 1996 Regius Professor (das heißt von der Queen berufener Professor) of Modern History. Nach seinem Ausscheiden hielt er sich 2008 an der Harvard University auf und ist jetzt Barber Beaumont Professor of the Humanities am Queen Mary College der University of London.

Der Laudator Axel Honneth ist Sozialphilosoph und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Sozialforschung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt und gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Denker aus der Tradition der Frankfurter Schule. Außer Honneth und Skinner selbst sprechen bei der Preisverleihung der Vorsitzende des Vorstandes der Stiftung der Sparkasse Bielefeld Hans-Georg Vogt, der Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld Eberhard David und Rektor Dieter Timmermann.

Der Jury gehören neben Timmermann der ehemalige Bundesverfassungsrichter und vormalige Rektor des Wissenschaftskollegs zu Berlin, Prof. Dr. Dieter Grimm, der Bielefelder Soziologe Prof. Dr. em. Franz-Xaver Kaufmann, der Psychologe Prof. Dr. Wolfgang Prinz (Direktor des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig) und der Journalist Thomas Assheuer (DIE ZEIT) an.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Kontakt / Weitere Informationen:

Christoph Kaleschke, Sparkasse Bielefeld (Referent Unternehmenskommunikation)
Tel.: 0521 / 294 - 1074
Email: christoph.kaleschke@sparkasse-bielefeld.de
Internet: http://www.sparkasse-bielefeld.de

Torsten Schaletzke, Universität Bielefeld (Pressesprecher)
Tel.: 0521 / 106 - 4170
Email: torsten.schaletzke@uni-bielefeld.de
Internet: http://www.uni-bielefeld.de

Termin:

30.01.2009 18:00 - 20:00

Veranstaltungsort:

Universität Bielefeld
Auditorium maximum
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Philosophie / Ethik, Politik, Religion, Sprache / Literatur

Arten:

Eintrag:

21.01.2009

Absender:

Torsten Schaletzke

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event26027


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay