idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
08.06.2009 - 10.06.2009 | Essen

THE GREAT TRANSFORMATION - Climate Change as Cultural Change

Globale Klimaveränderungen beeinflussen nicht nur einen Ausschnitt unseres Lebens, sondern stellen mit ihren sozialen, kulturellen, ökonomischen und psychologischen Folgen einen Epochenwandel dar. Dieser betrifft viele Ebenen der Weltgesellschaft - Märkte und Mentalitäten, globale Kooperationen und demokratische Teilhabe. Drei führende deutsche Forschungseinrichtungen haben mit Unterstützung der Stiftung Mercator zusammengefunden, um sich dieser Komplexität mit einer dreitägigen interdisziplinären Konferenz zu nähern: "THE GREAT TRANSFORMATION - Climate Change as Cultural Change" vom 8. bis 10. Juni in Essen. Die Veranstaltung versteht sich als wichtige Etappe im Vorfeld der Kopenhagener Klimaverhandlungen.

Das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) und die Stiftung Mercator in Kooperation mit dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie laden alle Interessierten ganz herzlich zu dieser Konferenz ein.

Führende Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft werden sich mit vier Themenkomplexen befassen: Ökonomie des Klimawandels, weltweites Regieren, kognitive Dissonanzen (Warum tun wir nicht, was wir wissen?) und politische Partizipation. Die vier Themenfelder umreißen die Tiefe und Reichweite des politisch-kulturellen Wandels der Weltgesellschaft - es geht um nicht weniger als neue Marktordnungen, neue Formen globalen Regierens, um einen tiefgreifenden Bewusstseinswandel und eine neue Kultur der Teilhabe.

Referenten:
Sigmar Gabriel, Bundesumweltminister,
Prof. Lord Anthony Giddens, ehemaliger Direktor der London School of Economics (LSE) und Autor von "The Politics of Climate Change",
Prof. Dr. Klaus Töpfer, Stellvertretender Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE),
John Podesta, Präsident und CEO des Center for American Progress,
Prof. Dr. Thomas Homer-Dixon, University of Waterloo, Autor von "The Upside of Down",
Prof. Dr. David Held, Co-Direktor des Centre for the Study of Global Governance, London School of Economics (LSE),
Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber (CBE), Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK),
Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, stellv. Direktor des PIK, Co-Chair der Working Group III des IPCC,
Prof. Dr. Harald Welzer, KWI, Autor von "Klimakriege - Wofür im 21. Jahrhundert getötet wird",
Prof. Dr. Dirk Messner, Direktor des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik,
Prof. Dr. Wolfgang Sachs, Projekt-Direktor des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie,
und Daniel Cohn-Bendit, Ko-Vorsitzender der Fraktion der Grünen/Freie Europäische Allianz im Europäischen Parlament.

Pressekonferenz:
Wir laden Sie außerdem zur Pressekonferenz am Dienstag, den 9. Juni 2009, um 13 Uhr in der Philharmonie Essen ein.
Als Gesprächspartner erwarten Sie
Prof. Dr. Claus Leggewie, Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI),
Dr. Bernhard Lorentz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stiftung Mercator,
Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber CBE, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) und
Dr. Herrmann Ott, Leiter des Berliner Büros des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie.

Hinweise zur Teilnahme:
Bitte verwenden Sie zur Akkreditierung für die Konferenz und die Pressekonferenz das Faxformular auf der Website http://www.greattransformation.eu.
Hier finden Sie das Programm der Veranstaltung: http://www.greattransformation.eu/index.php/program.
Anmeldeschluss ist der 5. Juni.
Die Konferenzsprache ist Englisch.

Termin:

08.06.2009 ab 18:00 - 10.06.2009 20:30

Anmeldeschluss:

05.06.2009

Veranstaltungsort:

Philarmonie Essen
Huyssenallee 53
45128 Essen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Meer / Klima, Politik

Arten:

Eintrag:

01.04.2009

Absender:

Magdalena Schaeffer

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event26829


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).