idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
13.01.2010 - 14.01.2010 | Kiel

Freiheit der Forschung - Die Rolle wissenschaftlicher Bibliotheken im dritten Jahrtausend

Das Internet hat die Arbeitsplatzumgebungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern revolutioniert. Es hat auch die Beziehungen mit den klassischen Forschungsdienstleistern wie Verlagen, Bibliotheken oder Rechenzentren verändert und neue Dienstleister (wie z.B. Google) hervorgebracht. Einerseits bringt das WWW den Wissenschaftlern neue Chancen der Selbstorganisation (z.B. über Web-2.0-Tools), andererseits bringt es komplexe neue Anforderungen mit sich (z.B. im Kontext digitales Publizieren, Urheberrecht oder Forschungsevaluierung). Zudem stellt sich die Frage der Nachhaltigkeit von Services, die die Wissenschaftlern zunächst in Eigenregie auf die Beine gestellt haben.
Welche Rolle spielen wissenschaftliche Bibliotheken in diesem Zusammenhang? Wie können sie zukünftig Wissenschaftskommunikation unterstützen? Diesen Fragen will sich unser Journalistenworkshop widmen.

Ziel ist es dabei, Wissenschaftsjournalist/inn/en einen Einblick in die Arbeitsweise und strategische Ausrichtung einer Nationalbibliothek zu einem "Kipppunkt der Informationsgesellschaft" zu geben. Es wird dabei die praktische Anschauung kombiniert mit informationswissenschaftlichem Hintergrundwissen.

Der Workshop wendet sich an freie und fest angestellte Journalist/inn/en aus Print- und elektronischen Medien, die in Regional- und Publikumsmedien regelmäßig Wissenschaftsthemen bearbeiten oder künftig bearbeiten werden. Zielgruppe des Workshops sind Allrounder im Wissenschaftsjournalismus, spezialisierte Fachjournalistinnen und Fachjournalisten aber auch Nachwuchsjournalist/inn/en. Insgesamt 20 Journalist/inn/en können an dem Workshop teilnehmen. Im Zentrum steht die praxisnahe Vermittlung der Themen Open Access und digitale Forschungsliteratur.

Programm:

Erster Veranstaltungstag, 13. Januar 2010:

10.30 Uhr
Come Together

10.45 Uhr - 11.00 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer/innen

11.00 Uhr - 11.30 Uhr
Keynote: Von wem wir abhängig sind: Über die Auffindbarkeit von Informationen"
/ Prof. Dr. Dirk Lewandowski, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

11.30 Uhr - 11.45 Uhr
Diskussion

11.45 Uhr - 12.15 Uhr
Der grüne oder der goldene Weg? - Geschäftsmodelle des elektronischen Publizierens / Dr. Eric Steinhauer, Fernuniversität Hagen

12.15 Uhr - 12.30 Uhr
Diskussion

12.30 Uhr - 14.00 Uhr
Mittagspause

14.00 Uhr - 14.30 Uhr
Chancen und Möglichkeiten von Open-Access-Zeitschriften für wissenschaftliche Autoren - Praxisbeispiel E-Journal "Economics" / Olaf Siegert, ZBW

14.30 Uhr - 15.00 Uhr
Wie kommt die digitale Publikation ins Netz - Einkaufspolitik, Lizenzverhandlungen und Retrodigitalisierung - Praxisbeispiel ZBW / Thorsten Meyer, ZBW

15.00 Uhr - 15.30 Uhr
"Wie verbreitet sich die digitale Publikation im Netz? -
Erfolgreiche "Vertriebswege" für Forschungsartikel auf Repositorien - Praxisbeispiel Open-Access-Repository EconStor" / Jan B. Weiland, ZBW

15.30 Uhr - 15.45 Uhr
Diskussion

15.45 Uhr - 16.15 Uhr
Kaffeepause

16.15 Uhr - 16.45 Uhr
Konkurrenz belebt das Geschäft? - Google Book Search als Chance für die Open-Access-Bewegung? / Prof. Dr. Michael Seadle, Humboldt-Universität zu Berlin

16.45 Uhr - 17.00 Uhr
Diskussion

17.00 Uhr - 17.45 Uhr
Führung durch öffentliche und nichtöffentliche Räume der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) am Standort Kiel

19.00 Uhr
Sind Suchmaschinen adäquate Instrumente für die Informationsrecherche?
Gemeinsames Abendessen und Kamingespräch mit Prof. Dr. Dirk Lewandowski, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zweiter Veranstaltungstag, 14. Januar 2010:

10.00 Uhr - 10.30 Uhr
Informationskompetenz - Essentiell für den wissenschaftlichen Erfolg oder bildungsbürgerliches Rudiment? / Prof. Dr. Christine Gläser, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

10.30 Uhr - 11.00 Uhr
Anforderungen an wissenschaftliche Fachportale - Praxisbeispiel EconBiz / Dr. Tamara Pianos, ZBW

11.00 Uhr - 11.30 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr - 12.00 Uhr
Recherchekniffe für effizientes wissenschaftliches Arbeiten / Nicole Krüger, ZBW

12.00 Uhr - 12.30 Uhr
Übung Rechercheeffizienz / Nicole Krüger, ZBW

12.30 Uhr - 14.00 Uhr
Mittagspause

14.00 Uhr
Ende des Workshops

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

13.01.2010 ab 10:30 - 14.01.2010 14:00

Anmeldeschluss:

08.01.2010

Veranstaltungsort:

ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
Düsternbrooker Weg 120
25105 Kiel
www.zbw.eu

Kleiner Lessesaal, 2. OG
24105 Kiel
Schleswig-Holstein
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Informationstechnik, Kulturwissenschaften, Medien- und Kommunikationswissenschaften

Arten:

Eintrag:

01.12.2009

Absender:

Dr. Doreen Siegfried

Abteilung:

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event29642

Anhang
attachment icon Programm + Anmeldeformular

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay