idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
19.03.2013 - 19.03.2013 | Frankfurt am Main

Transferworkshop: Forschungsprojekt „Erfolgreich studieren 40+“ mit ersten Ergebnissen

Vorbildliche Strukturen und Maßnahmen zu entwickeln, die ältere Beschäftigte dabei unterstützen, sich parallel zum Job zu qualifizieren – das ist die Zielsetzung des Forschungsprojektes Erfolgreich studieren 40+ der FOM Hochschule. Am 19. März 2013 präsentiert Projektleiter Professor Dr. Lutz Hoffmann in Frankfurt erste Zwischenergebnisse. Eingeladen sind Unternehmensvertreter, Vertreter von Sozialpartnern, Verbänden, Weiterbildungsträgern & Wirtschaftsförderungseinrichtungen sowie Studierende.

Die Veranstaltung steht unter dem Titel „Generations@study – Erfolgreich studieren 40+? Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Implikationen“. Einer der inhaltlichen Schwerpunkte: die Präsentation einer qualitativen Studie zu den Bedarfen und Anforderungen älterer Lerner an ein Studium und an die Rahmenbedingungen des lebenslangen Lernens. Darüber hinaus freut sich die FOM Hochschule, Hella Hagena von der Unternehmensberatung Rundstedt und Partner GmbH als Gastrednerin begrüßen zu dürfen. Ihr Thema „Vom War for Talents zum Care for Talents“. Darin geht die Personalexpertin u.a. der Frage nach, welche Auswirkungen der demografische Wandel auf die Forderungen nach dem lebenslangen Lernen hat. Dabei vertritt Hella Hagena die These, dass Betriebe künftig mehr denn je auf die Qualifizierung älterer Mitarbeiter angewiesen sind.

Weitere Programmpunkte: zwei parallel stattfindende Workshops. Der eine dreht sich um die Fähigkeiten und Kompetenzen, die Lehrende mitbringen sollten, um den Ansprüchen älterer Lernender gerecht zu werden. Der Fokus des anderen liegt auf dem demografischen Wandel und seinen Auswirkungen auf die Kompetenzvermittlung von morgen.

Hintergrund des Projekts „Erfolgreich studieren 40+“ ist die Initiative „ANKOM – Übergänge von der beruflichen in die hochschulische Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Im Rahmen der Initiative werden 20 Projekte gefördert, die Maßnahmen implementieren und erproben, die den Übergang in ein Hochschulstudium verbessern und ein berufsbegleitendes Studium ermöglichen.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr in der Emil-von-Behring-Straße 4 (Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände, 60432 Frankfurt). Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen nimmt Teresa Grauer gerne unter 069 2470 22 28 oder teresa.grauer@fom.de entgegen.

Termin:

19.03.2013

Veranstaltungsort:

Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände
Emil-von-Behring-Straße 4
60432 Frankfurt am Main
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Pädagogik / Bildung

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

31.01.2013

Absender:

Stefanie Bergel

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event42443


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).