idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
15.10.2013 - 15.10.2013 | Berlin

Workshop Systemqualität und Smart Cities

In der zweiten Auflage des Workshops »Systemqualität und Smart Cities – Sicherheitskritische Anwendungen « (SQSC) werden wir uns am 15. Oktober insbesondere Fragen zu sicherheitskritischen Applikationen in der Stadt der Zukunft stellen: Welche Anwendungen sind besonders sicherheitskritisch? Welche Sicherheitsanforderungen sind zu adressieren? Wie sind die Applikationen abzusichern? Welche Methoden, Techniken und Werkzeuge können dafür genutzt werden?

Fraunhofer FOKUS steht unter dem Motto »Engineering ICT for Smart Cities«. In den Städten der Zukunft wird die Systemqualität zu einem immer entscheidenderen Faktor für den Alltag. Egal ob beispielsweise im Gesundheitswesen, Straßenverkehr oder bei der Energieversorgung – ohne funktionierende, robuste und sichere Systeme und ihre Software wird die Stadt der Zukunft nicht funktionieren. Daher arbeitet das Innovationszentrum Systemqualität an der Qualität, Zuverlässigkeit, Sicherheit, Vertrauenswürdigkeit und Kosteneffizienz von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) und IKT-basierten Lösungen.

In der zweiten Auflage des Workshops »Systemqualität und Smart Cities – Sicherheitskritische Anwendungen « (SQSC) werden wir uns am 15. Oktober insbesondere Fragen zu sicherheitskritischen Applikationen in der Stadt der Zukunft stellen: Welche Anwendungen sind besonders sicherheitskritisch? Welche Sicherheitsanforderungen sind zu adressieren? Wie sind die Applikationen abzusichern? Welche Methoden, Techniken und Werkzeuge können dafür genutzt werden? Von unseren Partnern aus der Industrie und unseren Wissenschaftlern erfahren Sie anhand von Best-Practice-Beispielen und aktuellen Forschungsthemen mehr über Trends in der Entwicklung, der Qualitätssicherung und im Bereich Testen von sicherheitskritischen Applikationen.

Programm:

09:00 Uhr: Registrierung im Fraunhofer-FORUM Berlin

09:45 Uhr: Begrüßung, Prof. Ina Schieferdecker, Friedrich Schön,
Leiter Kompetenzzentrum SQC bei Fraunhofer FOKUS

10:00 Uhr: Vortrag: KEYNOTE: Die Rolle der Beratung bei der Optimierung von Prozessen für Entwicklungsprojekte kritischer urbaner Infrastrukturen, Markus Deutsch, KPMG

10:45 Uhr: Vortrag: Absicherung von IKT-Infrastrukturen (vorläufig)
Christian Köhler, IABG

11:15 Uhr: Vortrag: Wie auf Softwaresicherheit vertrauen, in Zeiten der Vertrauenskrisen? Ein möglicher Ausweg mit „open Proofs“ am Beispiel openETCS, Dr. Klaus Rüdiger Hase, DB AG

11:45 Uhr: Vortrag: Security Testing Improvement Profiles, Jürgen Großmann, Fraunhofer FOKUS

12:15 Uhr: Mittagspause

13:00 Uhr: KEYNOTE: Tanz der Systeme: Betrachtungen zum Energie-Backbone städtischen Lebens, Hans-Jürgen Cramer, Climate KIC

13:45 Uhr: Vortrag: Secure Identities, ihre Anwendungen und deren Absicherung, Armin Lunkeit, OpenLimit

14:15 Uhr: Vortrag: Modellierung und Wiederverwendung - Ein Ansatz für die effiziente Entwicklung sicherheitskritischer Systemlösungen für Bahnfahrzeuge, Dr. Uwe Kucharzyk, Bombardier

14:45 Uhr: Vortrag: Mythos Teflonpfanne – Raumfahrt-Technology zur Sicherstellung der Systemqualität sicherheitskritischer Anwendungen in Smart-Cities?, Dr. Hans-Jürgen Herpel, Astrium

15:15 Uhr: Kaffeepause

15:30 Uhr: Vortrag: Robuste und sichere mobile Maschinen für Smart Citys der Zukunft, Robert Tordy, Hirschmann-Belden

16:00 Uhr: Vortrag: Kritische urbane Infrastrukturen bspw. Monitoring and Control Applications für Smart Grids und deren Absicherung, Dr. Albrecht Reuter, Fichtner IT Consulting

16:30 Uhr: Vortrag: Sicherheitskritische Dienste und Anomaliedetektion im künftigen ICT Verbund von Smart Cities, Joachim Schonowski, Deutsche Telekom AG

17:00 Uhr: Vortrag: Smart Mobility: Domänenübergreifende Aspekte bei der Entwicklung sicherer Steuerungen für Automotive, Rail und Aerospace, Prof. Dr. Holger Schlingloff, Fraunhofer FOKUS

17:30 Uhr: Get-Together

Hinweise zur Teilnahme:
Teilnahmegebühren:
Regulär: 180,00 Euro inkl. USt.
Studenten: 30,00 Euro inkl. USt.

Termin:

15.10.2013 09:45 - 17:30

Anmeldeschluss:

10.10.2013

Veranstaltungsort:

Fraunhofer-FORUM Berlin
Anna-Louisa-Karsch-Str. 2
10178 Berlin
10178 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Informationstechnik

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

01.08.2013

Absender:

Ronny Meier

Abteilung:

Corporate Communications

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event44410


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).