GSI Science Tweetup

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
05.12.2013 - 05.12.2013 | Darmstadt

GSI Science Tweetup

Zum ersten Mal ist der GSI-Ringbeschleuniger für Besucher zugänglich. Von Astrophysik bis zur Krebstherapie wurde mit ihm schon intensiv geforscht. Jetzt wird er fit gemacht für FAIR – das größte Forschungsprojekt Europas – und ist deshalb geöffnet. Wir laden 15 Twitterer exklusiv dazu ein den Beschleunigerring zu besichtigen, Wissenschaftlern Fragen zu stellen und die Baustelle von FAIR zu besuchen, der zukünftigen Facility für Antiproton and Ion Research.

Das GSI ScienceTweetup ermöglicht aktiven und interessierten Twitterern aus dem Wissenschaftsumfeld spannende Einblicke in zukünftige Forschung: Wie funktioniert ein Schwerionen-Beschleuniger? Ist das Higgs-Teilchen das einzige Geheimnis hinter der Masse? Wie sieht es in einem Quarkstern aus?

Geplantes Programm:

11:00 Uhr Begrüßung / Einführungsvortrag / Sicherheitshinweise

12:15 Uhr Besichtigung des GSI-Ringbeschleunigers

13:00 Uhr Pause mit Blick auf die FAIR-Baustelle

13:30 Uhr Mittagsimbiss

14:30 Uhr Besichtigung der Forschungsanlage

16:30 Uhr Science-Speeddating mit Wissenschaftlern

17:30 Uhr Feedbackrunde

18:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

05.12.2013 11:00 - 18:00

Anmeldeschluss:

03.12.2013

Veranstaltungsort:

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung,
Planckstraße 1
64291 Darmstadt
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Elektrotechnik, Physik / Astronomie

Arten:

Exkursion

Eintrag:

29.11.2013

Absender:

Dr. Ingo Peter

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event45709

Anhang
attachment icon GSI Ringbeschleuniger

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay