idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
22.09.2014 - 23.09.2014 | Göttingen

THATCamp: Geisteswissenschaften im digitalen Zeitalter

Die Geisteswissenschaften im digitalen Zeitalter stehen im Mittelpunkt des ersten THATCamp an der Universität Göttingen. „The Humanities and Technology Camp“ (THATCamp) ist ein internationales Format einer „UnKonferenz“, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das genaue Programm am Anfang der Veranstaltung selbst zusammenstellen.

Pressemitteilung Nr. 211/2014

Geisteswissenschaften im digitalen Zeitalter
Erstes THATCamp an der Universität Göttingen am 22. und 23. September 2014

(pug) Die Geisteswissenschaften im digitalen Zeitalter stehen im Mittelpunkt des ersten THATCamp an der Universität Göttingen. Am 22. und 23. September 2014 treffen sich dort rund 70 Geisteswissenschaftler und Informatiker, die zusammen die Weiterentwicklung digitaler Arbeits- und Lehrmethoden sowie deren Auswirkungen auf die Geisteswissenschaften aktiv begleiten und diskutieren wollen. „The Humanities and Technology Camp“ (THATCamp) ist ein internationales Format einer „UnKonferenz“, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das genaue Programm am Anfang der Veranstaltung selbst zusammenstellen. Damit wird sichergestellt, dass die behandelten Themen den jeweiligen Interessen möglichst gut entsprechen.

Das THATCamp Göttingen findet im Heyne-Haus am Papendiek statt und wird vom Göttingen Centre for Digital Humanities veranstaltet. Zu den Themenschwerpunkten sollen Open Humanities, Open History und Open Access gehören. Die Tagung steht in der Tradition vieler erfolgreicher THATCamps auf der ganzen Welt, in Europa beispielsweise in Köln, Paris, Luxemburg, Gent und Den Haag. Parallel zur „Unkonferenz“ in Göttingen finden zusätzliche Veranstaltungen zu den Themen „Open Science“ und „Wikipedia“ statt.

Hinweis an die Redaktionen:
Journalisten sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen.

Kontaktadressen:
Sally Chambers
Georg-August-Universität Göttingen
Göttingen Centre for Digital Humanities
Telefon (0551) 39-20476, E-Mail: schambe@gcdh.de

Dr. Jörg Wettlaufer
Georg-August-Universität Göttingen
Göttingen Centre for Digital Humanities
Telefon (0551) 39-20477, E-Mail: jwettla@gwdg.de

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

22.09.2014 - 23.09.2014

Veranstaltungsort:

Heyne-Haus
Papendiek 16
37073 Göttingen
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Informationstechnik, Kulturwissenschaften, Religion, Sprache / Literatur

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

17.09.2014

Absender:

Thomas Richter

Abteilung:

Presse, Kommunikation und Marketing

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event48394


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay