idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
28.01.2016 - 28.01.2016 | Frankfurt am Main

Wie wir ticken: Chronobiologie und Zeitwahrnehmnung

Ob man Frühaufsteher ist oder Nachteule, ob der Tag sich hinzieht wie Kaugummi oder vergeht wie im Flug – wie Menschen Zeit erleben und mit ihr umgehen, hängt offensichtlich sowohl vom Individuum ab wie auch von seiner Wahrnehmung der Umwelt.

Wie aber tickt sie, unsere „innere Uhr“? Und wie beeinflusst sie unser Leben? Medizin und Pharmakologie beschäftigen sich unter dem Stichwort „Chronopharmakologie“ mit dem Zusammenhang zwischen Zeit und Gesundheit. Unsere Psyche hat ihre ganz eigene Art der Zeitwahrnehmung. Und dann ist da noch das große Faszinosum für Wissenschaftler wie für Künstler - die Zeitreise. Ist sie physikalisch überhaupt möglich? Das alles sind Themen des diesjährigen Frankfurter Sonderkolloquiums, bei dem die Zeit – wir sind uns sicher – wie im Flug vergehen wird.

Programm:

Physik der Zeitreise
Prof. Dr. Heinrich Paes, TU Dortmund

Wie tickt die biologische Uhr – von der Chronobiologie zur Chronomedizin
Prof. Dr. Horst-Werner Korf, Universität Frankfurt

Die biologische Uhr im Alltag des Menschen
Prof. Dr. Till Rönneberg, TU München

Psychologie der Zeit: Wie unser Gefühl für die Zeit entsteht
Dr. Marc Wittmann, Institut für Grenzgebiete der Psychologie
und Psychohygiene, Freiburg

Moderation:
Prof. Dr. Kurt Wagemann, DECHEMA e.V., Frankfurt am Main

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme am Frankfurter Sonderkolloquium ist kostenlos. Um Anmeldung unter www.dechema.de/kolloquien wird aus organisatorischen Gründen gebeten.

Termin:

28.01.2016 14:00 - 18:00

Veranstaltungsort:

Theodor-Heuss-Allee 25
DECHEMA-Haus
60486 Frankfurt am Main
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler, jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Chemie, Gesellschaft, Medizin, Psychologie

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

20.10.2015

Absender:

Dr. Rolf Lenke

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event52350


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).