idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung



Teilen: 
09.12.2015 - 09.12.2015 | Berlin

60. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT: "In der Krise liegt die Kraft"

Während die einen an Schicksalsschlägen zerbrechen, wachsen andere daran. Was ist deren Geheimnis? Dieser Frage spüren Forscher unterschiedlichster Disziplinen nach und wird beim 60. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT am 9. Dezember 2015 in Berlin diskutiert.

Der eine lässt sich schon von kleinen Misserfolgen aus der Bahn werfen. Ein anderer übersteht auch harte Brüche im Leben scheinbar mühelos. Wie unterschiedlich Menschen mit Krisensituationen umgehen (können), zeigt sich gerade nach Ereignissen
wie den Anschlägen von New York oder aktuell Paris. Was macht die einen schwach und andere stark? Und warum kommen manche Menschen sogar stärker aus der Krise?
Widerstandsfähigkeit in der Krise – dafür haben Wissenschaftler den Begriff Resilienz geprägt. Die Resilienzforschung sucht nun nach den Faktoren der Krisentauglichkeit. Liegen sie in den Genen? In den Sozialstrukturen? Kann man Krise lernen? Und
wenn ja, wie?

Gibt es Resilienz nur bei Individuen – oder auch bei Organisationen, Unternehmen, Gesellschaften? Kann VW resilient sein, kann es Frankreich und jeder einzelne von uns?
Diesen Fragen widmen sich führende Experten beim 60. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT der Wochenzeitung DIE ZEIT, der ZEIT Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius sowie des Deutschlandfunks und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Es diskutieren u.a.:

Prof. Dr. Hans Joas, (Soziologe), Theologische Fakultät an der Humboldt-Universität zu Berlin und Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Raffael Kalisch (Neurowissenschaftler), Direktor des Neuroimaging Center (NIC) der Universitätsmedizin Mainz und Mitglied des Deutschen Resilienz-Zentrums Mainz (DRZ)

Prof. Dr. Maike Rönnau- Böse, Lehrstuhl Pädagogik der Kindheit der Evangelischen Hochschule Freiburg (hat zum Thema „Kinder Stärken! - Resilienzförderung in Kindertageseinrichtungen“ promoviert)

Moderation: Ulrich Blumenthal, Ressortleiter „Forschung aktuell“ beim Deutschlandfunk und Andreas Sentker, Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT

Begrüßung:
Prof. Dr. Christoph Markschies
Vizepräsident der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um vorherige schriftliche Anmeldung wird gebeten beim Veranstaltungsforum Holtzbrinck Publishing Group in Berlin (Franco Bonistalli): zeit-forum@vf-holtzbrinck.de

Termin:

09.12.2015 19:00 - 20:30

Veranstaltungsort:

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (Leibnizsaal)
Markgrafenstraße 38
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Medizin, Psychologie

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

24.11.2015

Absender:

Franco Bonistalli

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event52722


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).