idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung



Teilen: 
17.11.2016 - 18.11.2016 | Vallendar

Probabilistische/Klassische Testtheorie

Zum Einsatz von Testtheorien bei der Instrumentenentwicklung in der Pflege
Veranstalter ist das Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW) an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV).

Assessmentinstrumente sind aus der Pflege nicht wegzudenken. Die Entwicklung valider Tests ist eine zentrale Aufgabe von PflegewissenschaftlerInnen. Diese Aufgabe ist nicht leicht, weil in der Pflege konkrete Vorgaben zur Gestaltung valider und reliabler Fragebögen fehlen. Die wenigsten in der Pflege eingesetzten Instrumente sind hinsichtlich ihrer Merkmalsmessung umfassend getestet. Intensive Validierung von Assessmentinstrumenten ist aber wichtig: Testergebnisse geben nicht nur Auskunft über die getesteten Personen, sondern auch über die Fähigkeiten des Testkonstrukteurs.
Valide Assessmentinstrumente ermöglichen verlässliche, differenzierende und aussagekräftige Messungen von Merkmalen. Diese befähigen Pflegende und Pflegebildner zu den Testergebnissen resultierenden Folgehandlungen, z. B. nach Pflegebedürftigkeits- und Pflegekompetenzerfassung.
In der Fortbildung erhalten Sie methodisches Basiswissen zu Mess- und Testtheorie mit dem Ziel, selbst Assessmentinstrumente entwickeln bzw. ihren Entwicklungsstand einschätzen zu können. Sie lernen statistische Verfahren kennen, die Hinweise darauf geben, ob ein Assessmentinstrument im Ganzen bzw. einzelne Items in diesen Test passen. Ein Ausblick auf Methoden, die z. B. in der Kompetenzmessung national und international zur Anwendung kommen, ergänzen das Seminar.
Unser Angebot umfasst auch praktische Übungen (bitte Laptop mitbringen!). Wir werden im Kurs eine Einführung in frei zugängliche Software-Pakete zur Testung von Rasch-Modellen (wie z. B. eRm) geben.

Referenten:

Univ.-Prof. Dr. Albert Brühl
Professor für Statistik und standardisierte Verfahren, Pflegewissenschaftliche Fakultät, PTH Vallendar

Prof. Dr. Sandra Bensch
Professorin für Pflegepraxis und Pflegedidaktik an der Katholischen Hochschule Mainz

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldung erforderlich.

Kursgebühr: 300 €
Übernachtung/ Frühstück: EZ: 91,60 €
Übernachtung/ Frühstück: DZ: 85,60 €
Kosten (nur Verpflegung, ohne FR/AE): 47,40 €

Termin:

17.11.2016 ab 10:00 - 18.11.2016 16:00

Veranstaltungsort:

Pallottistraße 3
56179 Vallendar
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

26.04.2016

Absender:

Dipl. Verwaltungswirt Stefanie Fein

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event54125

Anhang
attachment icon Probabilistische/Klassische Testtheorie

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).