idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
14.03.2019 - 15.03.2019 | Bremen

FORTBILDUNG: "Metallpulver: Erzeugen - Charakterisieren - Anwenden"

Die Fortbildung beleuchtet die gesamte Prozesskette von der Herstellung der Metallpulver bis zum fertigen Bauteil. Dabei wird sowohl auf die Charakterisierung des Metallpulvers als auch auf die Anforderungen aus Sicht unterschiedlicher Anwendungen eingegangen. Die Fortbildung deckt damit bewusst einen großen Themenbereich ab, bei dem der Anwendungscharakter im Vordergrund steht und gleichzeitig auf neue Trends und Entwicklungen aufmerksam gemacht wird.

Aus Metallpulver wird heute eine große Bandbreite unterschiedlicher Legierungen und Produkte hergestellt. Die Herstellung über die sogenannte Pulverroute ist wegen ihrer kosten- und energieeffizienten Herstellung besonders nachhaltig. In vielen Produkten und neuen zukunftsträchtigen Technologien werden Metallpulver heute erfolgreich eingesetzt. Für den sicheren Umgang mit metallischen Pulvern wurden Methoden zur Gefährdungsbeurteilung entwickelt, um die Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten.

Die Fortbildung beleuchtet die gesamte Prozesskette von der Herstellung der Metallpulver bis zum fertigen Bauteil. Dabei wird sowohl auf die Charakterisierung des Metallpulvers als auch auf die Anforderungen aus Sicht unterschiedlicher Anwendungen eingegangen. Die Fortbildung deckt damit bewusst einen großen Themenbereich ab, bei dem der Anwendungscharakter im Vordergrund steht und gleichzeitig auf neue Trends und Entwicklungen aufmerksam gemacht wird.

Als einzigartige Fortbildung dieser Art wird Ingenieuren, Technikern und Praktikern ein Forum für neue Kontakte und Anregungen geboten sowie Berufseinsteigern eine umfassende Themenübersicht.

Die Fortbildung steht unter der fachlichen Leitung von
Dr. Volker Uhlenwinkel, IWT Stiftung Institut für Werkstofftechnik,
Abt. Sprühkompaktieren und Metallzerstäubung, Bremen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter: https://www.dgm.de/index.php?id=1529&pk_campaign=FB-IDW2019

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Tel.: +49-(0)69-75306 757
Fax: +49-(0)69-75306 733
E-Mail: fortbildung@dgm.de

Hinweise zur Teilnahme:
DGM-Mitglied: 1.225 €
Persönliches DGM-Mitglied | Mitarbeiter/-in eines DGM-Mitgliedsunternehmens /-institutes.

DGM-Nachwuchsmitglied (<30 Jahre): 675 €
Persönliches DGM-Mitglied | Mitarbeiter/-in eines DGM-Mitgliedsunternehmens /-institutes.

Regulär: 1.300 €

Regulär Nachwuchsteilnehmer (<30 Jahre): 750 €

Teilnahmepreise inkl. 19% MwSt.
Enthalten sind Unterlagen, Getränke, Mittagessen und ein Abendessen.

Nachwuchsplätze werden nur vergeben, wenn die Veranstaltung nicht voll ausgelastet ist. Spätestens 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten die angemeldeten Nachwuchsteilnehmer eine Mitteilung, ob die Teilnahme möglich ist. Bei großer Nachfrage wird bei der Platzvergabe das DGM-Nachwuchsmitglied bevorzugt.

Termin:

14.03.2019 - 15.03.2019

Veranstaltungsort:

IWT - Stiftung Institut für Werkstofftechnik, Badgasteiner Straße 3
28359 Bremen
Bremen
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Werkstoffwissenschaften

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

16.08.2016

Absender:

Dipl.-Ing. Fahima Fischer

Abteilung:

Pressereferat

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event55083

Anhang
attachment icon FLYER 2019

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).