Kunstausstellung "Künstlerische Leibniz-Reflexe"

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
24.08.2016 - 01.01.2017 | Dresden

Kunstausstellung "Künstlerische Leibniz-Reflexe"

Aus Anlass des Leibniz-Jubiläumsjahres 2016 präsentiert das Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e. V. (IPF) in seiner neuen Kunstausstellung vom 24. August 2016 bis zum 1. Januar 2017 unter dem Titel „Künstlerische Leibniz-Reflexe“ Werke eines Leibniz-Projekts von Studierenden der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK).

Vor dem Hintergrund des 300. Todestages (und 370. Geburtstages) des großen Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz hatten im Wintersemester 2015/16 15 Studierende an einem speziellen philosophischen Blockseminar zu Leibniz' Standardwerk, der Monadologie, teilgenommen. Unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Constanze Peres, Professur für Philosophie/-Ästhetik an der HfBK, haben sich die Studierenden in Leibniz' theoretische Gedankenwelt vertieft und sind im Anschluss in der künstlerischen Arbeit der Frage nachgegangen, ob seine philosophischen Ansätze auch heute noch jungen Künstlern und Künstlerinnen Impulse geben können.

„Die Werke sollen und wollen weder philosophische Deutungen noch bloße Illustrationen von Leibniz' Philosophie sein“, erläutert Ruben Müller, einer der am Projekt beteiligten Studenten. "Viel mehr vermittelte sein Gedankensystem zu den Grundkonstellationen unseres Universums uns Studie¬renden Anregungen, in unseren jeweiligen Arbeitsfeldern neue Wege zu beschreiten und gab bei vielen von uns den Anstoß, bisher noch nicht expliziten Ideen klarere Formen zu verleihen.“

Die aus dem Seminar hervorgegangene Ausstellung hatte im Januar 2015 am Sitz der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ihre „Premiere“'. Eine Auswahl der Werke (Malerei und Grafik) ist nun bis Jahresende im IPF zu sehen.

Die Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, den 24. August 2016, 16.30 Uhr, statt. Einführende Worte spricht Frau Prof. Dr. Constanze Peres; die musikalische Begleitung der Vernissage gestaltet Richard Fuhrmann (Gitarre).

Besucht werden kann die Ausstellung im Gebäude des Instituts auf der Hohen Str. 6, 01069 Dresden (Nähe Hauptbahnhof) wochentags von 8 bis 18 Uhr (kostenfrei).

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

24.08.2016 ab 16:30 - 01.01.2017

Veranstaltungsort:

Hohe Straße 6
Foyer Haubtgebäude
01069 Dresden
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Kunst / Design

Arten:

Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest

Eintrag:

17.08.2016

Absender:

Kerstin Wustrack

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event55092

Anhang
attachment icon Pressemitteilung

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay