idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


06.11.2016 - 08.11.2016 | Bad Honnef

Physik fürs „Leben“ – Innovationen in Medizin und Life Sciences

Die Tagung „Forschung – Entwicklung – Innovation“ ist das Forum für den Erfahrungsaustausch zwischen Physikern in der Wirtschaft. Erfahren Sie anhand von Praxisbeispielen wie Forschungs- und Entwicklungsergebnisse als erfolgreiche Innovationen
am Markt platziert werden.

Physik in zell- und molekularbiologischer Grundlagenforschung,
moderner Diagnostik und Therapie
trägt maßgeblich dazu bei, sowohl die Mechanismen,
die das „Leben“ steuern, zu verstehen, als
auch physikalische Prinzipien zu nutzen, um die
Lebensqualität zu steigern. Die diesjährige Tagung
beleuchtet, wie durch Anwendung grundlegender
physikalischer Prinzipien innovative und richtungsweisende
Produkte entstehen, die einerseits einen
Milliarden Euro schweren Markt bedienen und anderseits
die Lebensqualität und das Wohlbefinden
von uns allen steigern.

Namhafte Vertreter aus Industrie und Wirtschaft
stellen ihre erfolgreichen Innovationen vor: Von
der Zellforschung bis zum Großgerät. Sie zeigen
auf, welche Hürden auf dem Weg von der Idee zum
Erfolg zu überwinden sind und geben ihre Erfahrungen
aus kleinen, mittelständischen und großen
Unternehmen weiter. Zwei angewandte Fallstudien
werden von einem professionellen Coach begleitet.

Keynote Speech
Prof. Dr. Hermann Requardt
Bruker, Aufsichtsrat
Acatech Präsidium
Fraunhofer Senat

Programm (vorläufig)*

So, 06.11.2016
ab 13:00 Mittagessen

14:00 – 14:15 Orga-Team
14:15 – 15:00 Dr. Carsten C. Mahrenholz, Coldplasmatech GmbH
15:00 – 15:45 NN
15:45 – 16:15 Break
16:15 – 17:00 IBM**
17:00 – 17:45 Prof. Dr. Detlev Riesner, Qiagen
18:00 – 18:45 Dr. Hermann Requardt, Bruker Corporation

ab 19:30 Conference Dinner

Mo, 07.11.2016

9:00 – 10:00 Prof. Dr. Michael R. Friebe, Universität Magdeburg
10:00 – 11:30 Dr. Jan Onno Reiners, human development Berlin
11:30 – 13:00 Case Study Ergebnisvorstellung und Auswertung
13:00 – 14:00 Mittagessen
14:00 – 14:45 NN
14:45 – 15:45 Dr. Steffen Noethe, Yoptino GmbH
16:15 – 17:00 Dr. Michael R. Alvers, Transinsight GmbH
17:00 – 17:45 Dr. Jens Heufelder, Helmholtz-Zentrum Berlin
17:45 – 18:30 Dr. Rudolf v. Bünau, Carl Zeiss Meditec AG

ab 19:00 Social Event mit Abendessen

Di, 08.11.2016

9:00 – 9:45 Fiagon
9:45 – 10:30 Storz Medical **
10:30 – 11:00 Break
11:00 – 11:45 Dr. Karsten Hiltawsky, Drägerwerk AG & Co. KGaA
11:45 – 12:30 Dr. Robert Metzke, Philips
12:30 – 13:00 Wrap up + Mittagessen

Hinweise zur Teilnahme:
Kursgebühren:

Euro 370: ohne Unterbringung
(d.h. Selbstorganisation des Hotels)

Euro 270: dito für DPG-Mitglieder

Euro 500: mit Einzelzimmer im Physikzentrum Bad Honnef (PBH)

Euro 400: dito für DPG-Mitglieder

Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 70 Personen

Termin:

06.11.2016 ab 14:00 - 08.11.2016 13:00

Anmeldeschluss:

02.11.2016

Veranstaltungsort:

Physikzentrum Bad Honnef
Hauptstr. 5
53604 Bad Honnef
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Chemie, Medizin, Physik / Astronomie, Wirtschaft

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

19.08.2016

Absender:

Gerhard Samulat

Abteilung:

Pressekontakt

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event55107

Anhang
attachment icon Flyer (PDF; 1038 kB)

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).