idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


29.11.2016 - 29.11.2016 | Paderborn

Industrie 4.0: Ungewollt offen? Maßnahmen zum Schutz von Datendiebstahl und -mani­pu­la­tion

Risiken der Kommunikation im Kontext Industrie 4.0

Im Zentrum der Industrie 4.0-Vision steht die Kommu­ni­ka­tion zwischen Menschen, Maschinen und Produkten. Diese Kommu­ni­ka­tion muss sicher erfolgen um sensible Daten, wie perso­nen­be­zo­gene Daten oder Produkt- und Produk­ti­ons­wissen zu schützen. Durch Mithören oder Mani­pu­la­tion der Kommu­ni­ka­tion können andern­falls erheb­liche finan­zi­elle Schäden oder gar Sach- und Perso­nen­schäden entstehen. Ein sicherer Umgang mit sensiblen Daten erfordert aber nicht nur eine Absi­che­rung der Kommu­ni­ka­tion gegenüber Angriffen sondern auch der Kommu­ni­ka­ti­ons­partner, also der Maschinen und Produkte.

In dieser Veran­stal­tung werden die Risiken der Kommu­ni­ka­tion im Kontext Industrie 4.0 beleuchtet. Wir zeigen Lösungs­an­sätze auf, um Kommu­ni­ka­tion sicher zu gestalten und um Maschinen und Produkte vor Angriffen zu schützen.

Hinweise zur Teilnahme:
Aufgrund der begrenzten Teil­neh­mer­zahl wird um verbind­liche Anmeldung gebeten.

Termin:

29.11.2016 14:00 - 18:00

Veranstaltungsort:

Fraun­hofer IEM | Zukunfts­meile 1 | Raum 01-28 |
33102 Paderborn
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Maschinenbau

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

25.08.2016

Absender:

Anell Bernard

Abteilung:

Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event55159


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).