idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
29.11.2016 - 30.11.2016 | München

Vernetzte Fahrzeuge und Fahrerassistenzsysteme (ADAS)

Vernetzte Fahrzeuge werden künftig in allen Fahrzeugsegmenten angeboten werden, nicht zuletzt wegen der Verpflichtung zur Notruffähigkeit, aber auch weil die nötige Kommunikationsinfrastruktur zumindest in Europa und in den asiatischen und amerikanischen Großstädten flächendeckend zur Verfügung steht und die Fahrzeuge relevante Daten bereitstellen können.

Damit eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten, von einer Erweiterung der Informationsinhalte bis zur Verbesserung der Qualität von (teil-)automatisierten Assistenzfunktionen. Die Verwendung von Daten aus dem Fahrzeug und von Daten aus dem Netz im Fahrzeug werfen jedoch noch viele neue Fragen auf. Neben rechtlichen Themen und offenen Fragen des Datenschutzes, sind dies vor allem technische Aspekte der Qualität von Dateninhalten und Diensten. Noch ist offen, in welcher Weise Fahrzeug und Verkehr von den Diensten profitieren können und welche weiteren Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen.

Im Seminar werden zunächst die technischen Voraussetzungen für mögliche Dienste gesammelt, gemeinsame Ideen für Anwendungsfälle und Architekturen erarbeitet und am Beispiel von Assistenzsystemen die Bedeutung der IT Infrastruktur hinter diesen Diensten vermittelt.

- Definition von Assistenzfunktionen
- Bestehende und mögliche Dienste
- Bedeutung der Car-To-X Kommunikation für das Situationsverständnis
- Algorithmen für das automatisierte Fahren - verständlich erklärt
- Mensch-Maschine-Schnittstellen für vernetzte/ automatisierte Fahrzeuge
- Entwicklungsprozesse und funktionale Sicherheit im vernetzten Fahrzeug

Das Ziel ist es, einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik und der Forschung auf dem Gebiet der Fahrassistenz zu geben und insbesondere Führungskräften und Personen aus dem Umfeld Technikkommunikation kompakte und verständliche Informationen über die Konsequenzen der technischen Entwicklung für die künftige Gestaltung von Fahrzeugen zu vermitteln. Es wird nur insoweit auf die Algorithmen eingegangen, als es zur Erklärung der Zusammenhänge notwendig ist. Das Seminar ist also nicht für Spezialisten z.B. auf dem Gebiet der Sensordatenfusion, der Bahnplaung oder der Car-to-X-Kommunikation.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

29.11.2016 ab 10:00 - 30.11.2016 15:00

Veranstaltungsort:

Regus Business Center Laim
Landsberger Str. 302
München
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Maschinenbau, Verkehr / Transport

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

14.09.2016

Absender:

Sven Wamig

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event55350


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).