idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
15.11.2016 - 16.11.2016 | München

Fachtagung Zustandsbewertung in der Energie und Anlagentechnik

Eine systematische, aber vor allem zuverlässige Zustandsbewertung von Kraftwerken, verfahrenstechnischen Anlagen und deren einzelnen Komponenten ist die Basis einer erfolgreichen Umsetzung von Instandhaltungsstrategien, einer belastbaren technischen Due Diligence und eines sicheren und rechtskonformen Betriebs, auch von Altanlagen.

Asset Performance Management und die Anwendung neuer digitaler Technologien bauen auf einer detaillierten Kenntnis des Zustands der instand zu haltenden Komponenten auf. Die relevanten Alterungs- und Schadensmechanismen müssen verstanden, überwacht und in einer vorausschauenden Analyse berücksichtigt werden. Schwerpunkte für die Bewertung einzelner Komponenten müssen auf Grundlage nachvollziehbarer, sicherheits- und verfügbarkeitsrelevanter Kriterien getroffen werden. Für die Betreiber konventioneller Kraftwerke kommt erschwerend hinzu, dass ihre Anlagen aufgrund der Energiewende und der damit einhergehenden häufigen An- und Abfahrten sowie steiler Lastrampen höher belastet werden als bisher. Gleichzeitig gehen Erlöse aufgrund der Situation am Strommarkt zurück und reduzierte Budgets erfordern wertorientierte Instandhaltungsstrategien. In der Chemie- und Prozessindustrie sind Voraussetzungen für weitere Effizienzsteigerungen zu schaffen, die einen optimierten und störungsfreien Betrieb von Produktionsanlagen bedingen. Nach der rundum positiven Resonanz auf die erste Fachtagung Zustandsbewertung in der Energie- und Anlagentechnik vor zwei Jahren bietet der TÜV SÜD der Fachwelt nun zum zweiten Mal ein Forum, um sich über aktuelle Trends zu den Themen Zustandsbewertung, Condition Monitoring, Datenanalyse und Lebensdauerbetrachtung praxisnah auszutauschen. Dabei besteht die Möglichkeit, Herangehensweisen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen und Branchen zu vergleichen und voneinander zu lernen.

U. a. Vortrag vom Fraunhofer IZFP zum Thema "Neue Trends für zerstörungsfreie Zustandsüberwachung und Monitoring von Energie- und Industrieanlagen"

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

15.11.2016 - 16.11.2016

Veranstaltungsort:

TÜV SÜD · Vortragssaal Chiemsee
Westendstraße 199
80686 München
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaft

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

21.09.2016

Absender:

Sabine Poitevin-Burbes

Abteilung:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event55430


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).