idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
05.10.2016 - 05.10.2016 | Augsburg

Sharing Economy in Deutschland – Wirkung und Nachhaltigkeit neuartiger Formen des Wirtschaftens

In jüngster Zeit erlangen Unternehmen und Organisationen, die neuartige Formen des Teilens ermöglichen, zunehmend öffentliches Interesse. Die Kernidee dieser neuen sozioökonomischen Geschäftsmodelle ist es, den Zugang zu Gütern und Dienstleistungen zu teilen, statt deren Besitz oder Nutzung auf einzelne Akteure zu beschränken. Dieses Phänomen wird unter dem Begriff „Sharing Economy” zusammengefasst.

In Rahmen der gemeinsamen Fachkonferenz des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekts "i-share: Beitrag der Sharing Economy zum nachhaltigen Wirtschaften in Deutschland" und des MÜNCHNER KREISES wird ein intensives Programm zum aktuellen Diskus über die Sharing Economy geboten. Weiterhin werden mehrere Workshops zu verschiedenen Themenkomplexen rund um die Sharing Economy angeboten. In einer moderierten Podiumsdiskussion treten Vertreter aus Praxis, Politik und Wissenschaften schließlich in einen Diskurs über aktuelle Entwicklungen und Potentiale der Sharing Economy ein.

Hinweise zur Teilnahme:
Siehe Anhang

Termin:

05.10.2016 10:00 - 17:30

Veranstaltungsort:

Universität Augsburg
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Gebäude J
Universitätsstraße 16
86159 Augsburg
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wirtschaftsvertreter

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Wirtschaft

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

29.09.2016

Absender:

Klaus P. Prem

Abteilung:

Presse - Öffentlichkeitsarbeit - Information

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event55525

Anhang
attachment icon Konferenzprogramm und Einladungsmodalitäten Fachkonferenz Sharing Economy

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).