idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung



20.10.2016 - 23.10.2016 | Leipzig

Aus Massenprodukten werden Einzelstücke

Ein Aufwertungsprojekt von 56 Designstudenten hatte hölzerne Kleiderbügel als Ausgangspunkt. Was daraus alles gestaltet werden kann, das zeigen die Studenten auf der Upcycling Messe von Leipzig vom 20.-23. Oktober 2016.

Als die Bekleidungs- und Sportfirma Salewa ein neues Corporate Design entwarf, mussten alle Objekte versehen mit dem alten Logo weichen – darunter jeder Menge hölzerner Kleiderbügel. Das war der Moment als Prof. Kuno Prey sein Upcycling-Projekt mit den Studierenden der Fakultät für Design und Künste begann. Die Fakultät in Südtirol (Italien) besticht neben dreisprachigen Vorlesungen in Deutsch, Italienisch und Englisch vor allem auch durch die Kombination von Kommunikations- und Produktdesign. Bei dem Projekt mit den Kleiderbügeln entstanden die ungewöhnlichsten Gebrauchsgegenstände.
Die besten Entwürfe werden auf der internationalen Messe International Upcycling Fair & Exhibition_Echt Alt/Original Old in Leipzig gezeigt vom 20. Bis 23. Oktober 2016.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

20.10.2016 ab 10:00 - 23.10.2016 18:00

Veranstaltungsort:

Kunstkraftwerk Leipzig
04179 Leipzig
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Kunst / Design

Arten:

(studentische) Informationsveranstaltung / Messe

Eintrag:

06.10.2016

Absender:

Vicky Rabensteiner

Abteilung:

Presse und Veranstaltungsmanagement

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event55623

Anhang
attachment icon Upcycling fair

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).