idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
17.11.2016 - 17.11.2016 | Karlsruhe

Mobilitätskonzepte der Zukunft: Wie kommen wir von A nach B im Jahr 2050?

Die Gesprächsreihe „Fokus: Zukunft. Unser Leben 2050“ wird seit 2015 gemeinsam vom Fraunhofer ISI, vom Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement am KIT und von der Siemens AG veranstaltet. Am 17. November 2016 steht das Thema „Mobilitätskonzepte der Zukunft: Wie kommen wir von A nach B im Jahr 2050?“ auf dem Programm. Roland Edel, Dr. Claus Doll und Dr. Heike Hanagarth halten kurze Impulsvorträge und diskutieren mit dem Publikum.

Die Auseinandersetzung mit technologischen und gesellschaftlichen Trends ist entscheidend für den Umgang mit den daraus entstehenden Herausforderungen. Diesem wichtigen Thema widmet sich auch die Gesprächsreihe „Fokus: Zukunft. Unser Leben 2050“, eine seit 2015 bestehende Kooperation des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI, des Lehrstuhls für Innovations- und Technologiemanagement (iTM) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der Siemens AG.

Nach erfolgreichen Veranstaltungen, zuletzt im Juni 2016, steht nun ein weiterer Termin an: Gastgeberin Univ.-Prof. Marion A. Weissenberger-Eibl, Institutsleiterin des Fraunhofer ISI und Inhaberin des Lehrstuhls für Innovations- und TechnologieManagement, lädt am 17. November 2016 zur Veranstaltung „Mobilitätskonzepte der Zukunft: Wie kommen wir von A nach B im Jahr 2050?“ ein. Drei kurze Impulsvorträge führen in das Thema ein:

• Roland Edel (Chief Technology Officer Mobility, Siemens AG)
• Dr. Claus Doll (Leiter des Geschäftsfelds Mobilität, Fraunhofer ISI)
• Dr. Heike Hanagarth (Senatorin der Helmholtz-Gemeinschaft für den Forschungsbereich „Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr“ sowie ehemalige Vorständin für den Bereich Technik und Umwelt bei der Deutschen Bahn AG)

Anschließend diskutieren die Referenten unter Moderation von Anne-Catherine Jung, Leiterin Presse und Kommunikation am Fraunhofer ISI, gemeinsam mit dem Publikum. Ein abschließendes Get-together bietet die Möglichkeit zum weiteren Austausch.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme ist kostenfrei, um eine vorherige Anmeldung unter http://itm.entechnon.kit.edu/Fokus-Zukunft wird jedoch gebeten.

Termin:

17.11.2016 ab 18:00

Veranstaltungsort:

Senatssaal des KIT (Präsidiumsgebäude, Geb.11.30)
Engelbert-Arnold-Straße 2
76131 Karlsruhe
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Verkehr / Transport

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

10.10.2016

Absender:

Anne-Catherine Jung

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event55641


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).