Rem tene, verba sequentur.

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
15.12.2016 - 16.12.2016 | München

Rem tene, verba sequentur.

Die lateinische Musikterminologie des Mittelalters bis zum Ausgang des 15. Jahrhunderts

Symposion anlässlich des Abschlusses der Arbeit am Akademienprojekt Lexicon musicum Latinum medii aevi

Mit Ende des Jahres 2016 schließt das an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften angesiedelte Forschungsvorhabens Lexicon musicum Latinum medii aevi (LmL) seine erfolgreiche Arbeit ab. Das einst projektierte Werk einer umfassenden Bestandsaufnahme der lateinischsprachigen Musikterminologie des Mittelalters bis zum Ausgang des 15. Jahrhunderts liegt in gedruckter und in digitaler Form vor. Im Rahmen eines Symposions wollen renommierte Wissenschaftler die Ergebnisse des Vorhabens im Rückblick vergegenwärtigen, in der Gegenwart würdigen und auf ihr Potential für die Zukunft befragen.

Organisation: Prof. Dr. Ulrich Konrad

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

15.12.2016 ab 14:00 - 16.12.2016 13:00

Veranstaltungsort:

Bayerische Akademie der Wissenschaften
Alfons-Goppel-Str. 11
Sitzungssaal 2
80539 München
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Musik / Theater

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

26.10.2016

Absender:

Dr. Isabel Leicht

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event55824

Anhang
attachment icon Tagungsprogramm

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay