idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
14.11.2016 - 14.11.2016 | Düsseldorf

Medical Device Regulation: Welche Änderungen stehen an

„Fördern. Beraten. Informieren. Medizintechnik am Innovationsstandort Deutschland.“ Unter diesem Motto präsentiert sich die Bundesregierung auf der Medizintechnikmesse MEDICA vom 14. bis 17. November 2016 in Düsseldorf in Halle 15/A56. Neben persönlichen Beratungsgesprächen für Innovatoren finden dort auch Vorträge zu aktuellen Themen und Förderinitiativen des Bundes im Bereich Medizintechnik statt.

Am Montag, 14. November 2016, spricht ab 16.30 Dr. Bassil Akra von der TÜV Süd Product Service GmbH über die „Änderungen der regulatorischen Anforderungen in Europa im Zuge der Medical Device Regulation (MDR) und der In-Vitro-Diagnostika-Regulation (IVDR)“. MDR und IVDR stehen kurz vor ihrer Ratifizierung. Auf die Hersteller kommen damit einschneidende Änderungen bei klinischen Bewertungen und klinischen Studien zu. Auch für Vigilanz und Marktüberwachung gelten neue Regeln, ebenso für die Technische Dokumentation.

Hinweise zur Teilnahme:
Für Besucher der MEDICA kostenfrei.

Termin:

14.11.2016 16:30 - 17:00

Veranstaltungsort:

MEDICA
Messe Düsseldorf
Halle 15/A56
40474 Düsseldorf
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Medizin, Wirtschaft

Arten:

(studentische) Informationsveranstaltung / Messe, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

02.11.2016

Absender:

Jana Ehrhardt-Joswig

Abteilung:

Redaktion/Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event55891


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).