idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
07.12.2016 - 08.12.2016 | Münster

Nanoszene kommt im Dezember zur NRW Nano-Konferenz nach Münster

Die Nanotechnologieszene steht im Dezember im Zeichen der 7. NRW Nano-Konferenz. Sie wird am 7. und 8.12.2016 in Münster/Westfalen mit Teilnehmern aus der Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft und Politik ausgetragen. Der Szenetreff mit Begleitausstellung lädt zum interdisziplinären Dialog über Chancen, Risiken und Potenziale ein. Ca. 700 internationale Experten werden im Messe- und Congress Centrum Halle Münsterland erwartet. Programm und Registrierung: www.nanokonferenz.de.

Das zweitägige Programm ist gespickt mit international renommierten Keynote-Speakern und Fachsessions mit Fokus auf den Themen Gesundheit, Elektronik, Neue Werkstoffe, Sicherheit, Energie und Geschäftsmodell Nanotechnologie.

Keynote-Speaker sind Prof. Dr. Stuart Parkin, Alexander von Humboldt-Professor
an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie Wissenschaftliches Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft und Direktor am Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik, Prof. Dr. Michael Heuken, außerplanmäßiger Professor an der RWTH Aachen im Bereich Halbleitertechnologie und Verantwortlicher für die Innovation neuer Prozesse, Materialien und Produktionsverfahren beim Maschinenbauunternehmen AIXTRON SE, Prof. Dr. Samuel I. Stupp, Professor für Materialwissenschaften, Chemie und Medizin an der Northwestern University in Chicago, Illinois, USA. Als vierter Speaker konnte Mostafa Analoui gewonnen werden. Er leitet die Abteilung Healthcare und Life Sciences bei der Livingston Group (New York), lehrt in USA, Europa und Asien und berät Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Organisationen, u.a. NASA und OECD. Zuvor hatte er die Position des Senior Director bei Pfizer Global Research and Development inne.

Die NRW Nano-Konferenz dient als hervorragende Plattform für den Austausch und Transparenz zwischen den Disziplinen. Einen wichtigen Beitrag hierzu leisten sollen auch die Begleit- und Posterausstellung sowie Business Pitches zu neuesten Technologieentwicklungen und Produkten.

Eröffnet wird die 7. Auflage mit Grußworten von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe. Den Einführungsvortrag spricht Hélène Craye, Abteilungsleiterin für innovative Materialien und Nanotechnologien von der Europäischen Kommission, Brüssel.

Die NRW Nano-Konferenz hatte zuletzt sechs Mal in Folge in Dortmund stattgefunden. Der Veranstaltungsort wechselt nun alle zwei Jahre zwischen Münster und Dortmund.

Veranstaltet wird die 7. NRW Nano-Konferenz vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit dem Cluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW und der Wirtschaftsförderung Münster GmbH.

Hinweise zur Teilnahme:
Für Besucher ist die Teilnahme an der Konferenz kostenlos! Anmeldung bis 27. November 2016 unter nanokonferenz.de.

Termin:

07.12.2016 ab 10:30 - 08.12.2016 17:00

Anmeldeschluss:

27.11.2016

Veranstaltungsort:

MCC Messe- und Congresscentrum Halle Münsterland
Albersloher Weg 32
48155 Münster
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Chemie, Medizin, Physik / Astronomie, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Pressetermine

Eintrag:

03.11.2016

Absender:

Maria Jaklin

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event55898


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).