idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
23.05.2017 - 23.05.2017 | Frankfurt

Weiterbildung: Forschung visuell darstellen

Anhand von Gestaltungsregeln wird gezeigt, wie das visuelle Erscheinungsbild von Präsentationen, Postern, Broschüren und Flyern aus Wissenschaft und Forschung verbessert werden kann.

Wie präsentiere ich meine Forschungsergebnisse ansprechend und übersichtlich? Wie kann Gestaltung dazu beitragen, Wissenschaft verständlicher zu machen?

Anhand alltagstauglicher Gestaltungsregeln in Theorie und Praxis lernen die Teilnehmer, wie sie das visuelle Erscheinungsbild von Präsentationen, Postern, Broschüren und Flyern aus Wissenschaft und Forschung wesentlich verbessern und ihre Kernbotschaft verständlich und zielgruppengerecht transportieren können. Dabei geht es nicht um das Erlernen spezieller Layout- oder Präsentationssoftware, sondern darum, das gestalterische Grundverständnis zu schulen.

Ein Schwerpunkt liegt auf der gemeinsamen Analyse der von den Teilnehmern mitgebrachten Anschauungsbeispiele und auf praktischen Übungen.

Ziel des Seminars ist es, Gestaltungselemente gezielt einzusetzen und Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung verständlich, kompakt und visuell ansprechend aufzubereiten.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

23.05.2017

Veranstaltungsort:

DECHEMA-Haus
Theodor-Heuss-Allee 24
60486 Frankfurt
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Chemie, Maschinenbau, Umwelt / Ökologie, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

15.11.2016

Absender:

Dr. Christine Dillmann

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56030


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).