idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
05.04.2017 - 05.04.2017 | Mannheim

Vorbereitung auf Akkreditierungsverfahren

Gestaltungsspielräume in Programm- und Systemakkreditierung nutzen

Akkreditierungsverfahren können mehr sein als das „Abprüfen von Mindeststandards". Doch wie können Hochschulen aktiv den Prozess in Verfahren mit gestalten? Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es vor dem Hintergrund der rechtlichen Neugestaltung der Akkreditierung?
Im Workshop werden diese und weitere Fragen diskutiert und Möglichkeiten zur Prozessgestaltung vorgestellt.

Methodik und Zielsetzung

In Impulsvorträgen stellen die ReferentInnen entlang der Verfahrensschritte in Programm- und Systemakkreditierung Gestaltungsspielräume vor. Die Veranstaltung ist als Workshop konzipiert und bietet Raum zum Erfahrungsaustausch. Die TeilnehmerInnen haben hier Gelegenheit eigene Fragestellungen und Erfahrungen einzubringen. evalag unterstützt die Netzwerkbildung.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich vorrangig an Mitglieder von Hochschulen sowohl aus dem Qualitätsmanagement auf zentraler Ebene als auch auf Ebene der Fakultäten und Fachbereiche, die an Akkreditierungsverfahren beteiligt sind.

Keywords

Qualitätssicherungsverfahren und deren Zielsetzung | Rolle von GutachterInnen | Prozessgestaltung | Zusammenarbeit mit der Agentur | Akkreditierungsverfahren

Hinweise zur Teilnahme:
Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Termin:

05.04.2017 10:45 - 17:00

Veranstaltungsort:

evalag
Evaluationsagentur Baden-Württemberg

M7, 9a-10
68161 Mannheim
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

17.11.2016

Absender:

Georg Seppmann

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56060


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).