idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


31.01.2017 - 31.01.2017 | Bonn

Wem gehört das Meer? Die Ozeane zwischen Ausbeutung und nachhaltiger Nutzung

Wer darf über die Schätze des Meeres verfügen? Sind es diejenigen, die zuerst da sind und die technischen Möglichkeiten haben? Oder diejenigen, die am besten fischen oder am tiefsten nach Öl bohren können? Und wer schützt die Meere gegen Verschmutzung und Überfischung? In ihrem MeerExkurs greift Prof. Dr. Nele Matz-Lück aktuelle Themen und Herausforderungen des internationalen Seerechts auf und zeigt dabei, wie diese unmittelbar mit unserer Lebensweise zusammenhängen.

Vortrag
Dienstag, 31. Januar 2017, 19 Uhr, Wissenschaftszentrum Bonn, Ahrstraße 45
Bonn - Bad Godesberg

Prof. Dr. Nele Matz-Lück: Wem gehört das Meer? - Die Ozeane zwischen Ausbeutung und nachhaltiger Nutzung

Wer darf über die Schätze des Meeres verfügen? Sind es diejenigen, die zuerst da sind und die technischen Möglichkeiten dazu haben? Oder diejenigen, die am besten fischen oder am tiefsten nach Öl bohren können? Und wer schützt die Meere gegen Verschmutzung und Überfischung?
Mit solchen Fragen beschäftigt sich das internationale Seerecht. Denn die Meere sind keineswegs ein rechtsfreier Raum. So gibt es auf See grundlegende Freiheiten – etwa die der Schifffahrt –, aber auch Grenzen, wenn es darum geht, natürliche Lebensgrundlagen zu bewahren. Dabei unterscheidet sich die Durchsetzung des Rechts teilweise erheblich von den Mechanismen, die man aus der staatlichen Verwaltung an Land kennt.

Trotz aller Regeln gibt es auch Konflikte. Beispielsweise streiten im Südchinesischen Meer mehrere Staaten um die Hoheitsrechte über Meeresgebiete, und diese Spannungen bedrohen wirtschaftliche und sicherheitspolitische Interessen von Staaten weit über die Region hinaus. Auch der mit dem Klimawandel einhergehende Anstieg des Meeresspiegels wirft neue Fragen für Recht und Politik auf: Geht etwa der Untergang einer Insel mit dem Herrschaftsverlust über Fischgründe oder Erdgasfelder einher?

In ihrem Vortrag greift die Seerechtsexpertin Nele Matz-Lück aktuelle Themen und Herausforderungen des internationalen Seerechts auf und zeigt dabei, wie diese unmittelbar mit unserer Lebensweise zusammenhängen.

Webseite:
http://www.dfg.de/dfg_magazin/wissenschaft_oeffentlichkeit/exkurs/170131_matz-lu...

Hinweise zur Teilnahme:
Keine Anmeldung nötig; die Teilnahme ist kostenfrei!

Termin:

31.01.2017 19:00 - 21:30

Veranstaltungsort:

Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstraße 45
Raum S1 - S4
53175 Bonn
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Meer / Klima, Recht, Umwelt / Ökologie

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

05.12.2016

Absender:

Marco Finetti

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56213

Anhang
attachment icon Einladungskarte Wem gehört das Meer

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).