Gesang als kollektive Musikkultur: der Weg zur Unabhängigkeit Lettlands

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
31.01.2017 - 31.01.2017 | Marburg

Gesang als kollektive Musikkultur: der Weg zur Unabhängigkeit Lettlands

Lesung am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung mit Studierenden des Instituts für Kultur- und Sozialanthropologie der Philipps-Universität Marburg
unter der Leitung von Bernard Poulelaouen,
31. Januar 2017, 17.45 Uhr im Lesesaal der Forschungsbibliothek

„Lettland und die singende Revolution“ untersuchten Studierende des Instituts für Kultur- und Sozialanthropologie der Philipps-Universität Marburg für ein Lehrforschungsprojekt unter der Leitung des Lehrbeauftragten Bernard Poulelaouen, lic. phil. Während der Lesung präsentieren sie ihre Ergebnisse. Sie konzentrieren sich dabei auf Fragestellungen zur zeitgenössischen Geschichte Lettlands bis zu den Ereignissen im Jahr 1991 rund um den Moskauer Putsch. Neben der seit Mitte der 1980er Jahre verstärkten, friedlich-gewaltlosen baltischen Opposition gegen die Unionspolitik der Kreml-Führung um Michail Gorbatschow und schließlich dem Wiedergewinn staatlicher Souveränität durch den Zerfall der Sowjetunion beleuchten sie speziell die kulturelle und politische Bedeutung des Gesangs für die Letten während ihres Ringens zur Zeit von Glasnost und Perestrojka um die Wiederherstellung ihrer Unabhängigkeit. Zahlreiche Fotos, Musikbeispiele und Filmdokumente werden gezeigt und zu Gehör gebracht. Einige haben die Studierenden während ihrer Exkursion in Riga selbst erstellt.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

31.01.2017 17:45 - 19:15

Veranstaltungsort:

Lesesaal der Forschungsbibliothek
Herder-Institut
Gisonenweg 5-7
35037 Marburg
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Musik / Theater

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

12.01.2017

Absender:

Antje Coburger M.A.

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56416

Anhang
attachment icon Flyer zur Veranstaltung

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay