idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


07.06.2017 - 07.06.2017 | Mannheim

Räumliche Ökonometrie

Visualisieren und Modellieren von räumlichen Zusammenhängen

Die stetig zunehmende Verfügbarkeit georeferenzierter Daten über Unternehmen, Produktionsstandorte, Haushalte oder Immobilien schafft neue Potenziale für räumlich-statistische Analysen in vielfältigen Bereichen, darunter z. B. Innovations-Spillovers, internationaler Steuerwettbewerb oder Preisbildung auf Immobilienmärkten. Verfahren der räumlichen Statistik und Ökonometrie finden daher zunehmend Verbreitung an den Schnittstellen zwischen Wirtschafts-, Geo- und Sozialwissenschaften. Räumlich-ökonometrische Analysen unterliegt die Annahme, dass einzelne Beobachtungen nicht unabhängig voneinander, sondern räumlich korreliert sind. Diese Methoden zeichnen sich daher durch Regressionsmodelle aus, die bei der Parameterschätzung Nachbarschaftseffekte systematisch berücksichtigen.

Das Seminar bietet Ihnen eine breit angelegte Einführung in den Umgang mit georeferenzierten Daten und die Methodik der räumlichen Ökonometrie.Betrachtet werden Konzepte der räumlichen Distanz, Nachbarschaftsmatrizen, Kenngrößen räumlicher Abhängigkeit und räumlich-ökonometrische Grundmodelle. Praktische Fallbeispiele werden mit einschlägiger Software bearbeitet. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Interpretation der Ergebnisse sowie deren Visualisierung, insbesondere anhand von Karten.

Inhalte

Grundzüge des Umgangs mit georeferenzierten Daten
Konzept der Nachbarschaftsmatrix und univariate Statistiken räumlicher Autokorrelation (Moran’s I, Gordon’s I)
Grundmodelle der räumlichen Ökonometrie (Spatial Lag Modell, Spatial Error Modell), Tests auf Modellspezifikation
Softwaregestützte Einführung in die räumliche Ökonometrie (Erstellung von Nachbarschaftsmatrizen, Erstellung von Karten, praktische Beispiele)
Datenquellen für Shape-Files

Ihr Nutzen

Sie erhalten eine Einführung in die räumliche Statistik und Ökonometrie sowie deren Anwendungsmöglichkeiten in der empirischen Forschung
Sie lernen Softwarepakete zur Analyse georeferenzierter Daten kennen, ihre Anwendungsmöglichkeiten für räumlich-ökonometrische Analysen und die Erstellung von Karten
Sie lernen, diese Werkzeuge durch praktische Übungen am PC eigenständig zu nutzen und auf eigene Fragestellungen zu übertragen

Zielgruppen

Empirisch arbeitende Wirtschafts-, Geo- und Sozialwissenschaftler an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie in Unternehmen, Verbänden und Behörden (z. B. Stadt- und Raumplanung)

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse der Statistik und Ökonometrie. Diese Inhalte werden beispielsweise im Seminar „Ökonometrie – Eine praxisorientierte Einführung“ vermittelt.

Vortragende

Dr. Oliver Lerbs
Kathrine von Graevenitz

Preis

631,30 EUR (inkl. 7 % USt.)

Hinweise zur Teilnahme:
www.zew.de/konditionen

Termin:

07.06.2017 09:00 - 17:00

Anmeldeschluss:

17.05.2017

Veranstaltungsort:

ZEW GmbH
L7, 1
68161 Mannheim
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

16.01.2017

Absender:

Dörte Hertting

Abteilung:

ZEW Terminredaktion

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56468

Anhang
attachment icon Qualifizierungsprogramm Ökonometrie

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).