idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


03.02.2017 - 03.02.2017 | Mainz

Osterhasendruse und schlangenfüßiger Gigant

Taschenlampenführung in zwei Spezialsammlungen der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 3. Februar 2017 / Anmeldung bis 31. Januar erforderlich

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz verfügt über 30 spezielle Lehr- und Forschungssammlungen aus allen Wissenschaftsdisziplinen. Zwei dieser Sammlungen öffnen am Freitag, 3. Februar 2017, ab 18:00 Uhr einem interessierten Publikum ihre Türen. In einer Taschenlampenführung zeigen dabei die Geowissenschaften und die Klassische Archäologie Besucherinnen und Besuchern (ab 12 Jahren) ausgewählte Exponate aus der Erdgeschichte und der mythischen Sagenwelt. Die Führung dauert ca. 90 Minuten und startet am Treffpunkt vor der Muschel, dem Hörsaalgebäude der Naturwissenschaften, Johann-Joachim-Becher-Weg 21, auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Entsprechend wird bis zum 31. Januar 2017 um Anmeldung per E-Mail an kgrimm@uni-mainz.de oder schollme@uni-mainz.de gebeten.

Weitere Informationen zu den Geowissenschaftlichen Sammlungen unter http://www.sammlungen.uni-mainz.de/71.php

Weitere Informationen zu den Klassisch-Archäologischen Sammlungen unter
http://www.sammlungen.uni-mainz.de/162.php

Verschiedene Universitätssammlungen sind auch bereits im JGU MAGAZIN unter http://www.magazin.uni-mainz.de/sammlungen vorgestellt.

Kontakt und weitere Informationen:
Prof. Dr. Kirsten Grimm
Institut für Geowissenschaften
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
Tel. 06131 39-23798
E-Mail: kgrimm@uni-mainz.de

Dr. Patrick Schollmeyer
Arbeitsbereich Klassische Archäologie
Institut für Altertumswissenschaften
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
Tel. 06131 39-25239
E-Mail: schollme@uni-mainz.de

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Entsprechend wird bis zum 31. Januar 2017 um Anmeldung per E-Mail an kgrimm@uni-mainz.de oder schollme@uni-mainz.de gebeten.

Termin:

03.02.2017 18:00 - 19:30

Anmeldeschluss:

31.01.2017

Veranstaltungsort:

Johannes Gutenberg-Universität Mainz - Treffpunkt vor dem Hörsaalgebäude der Naturwissenschaften (Muschel), Johann-Joachim-Becher-Weg 23
55128 Mainz
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Geowissenschaften, Geschichte / Archäologie, Kulturwissenschaften

Arten:

Angebote für Kinder + Jugendliche, Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest

Eintrag:

25.01.2017

Absender:

Petra Giegerich

Abteilung:

Kommunikation und Presse

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56573


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).