Die Frauen und der politische Katholizismus: Akteurinnen, Themen, Strategien

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
09.02.2017 - 10.02.2017 | Mainz

Die Frauen und der politische Katholizismus: Akteurinnen, Themen, Strategien

Veranstaltung am 9. und 10. Februar nimmt erstmals die Rolle der Frauen in der Zentrumspartei in den Fokus

In der umfangreichen Forschung zur Zentrumspartei spielen weibliche Perspektiven bisher allenfalls am Rande eine Rolle – für das 19. Jahrhundert sind sie sogar weitgehend unerforscht. „Mit Ausnahme von einigen Parlamentarierinnen wie Helene Weber oder Helene Wessel scheint weiterhin zu gelten, dass Männer Politik gemacht haben“, erklärt PD Dr. Markus Raasch vom Historischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU). Zusammen mit Dr. Andreas Linsenmann organisiert er eine Tagung, die sich mit der Rolle der Frauen in der Vorgängerpartei der CDU beschäftigt. Die Zentrumspartei war nicht nur die erste Volkspartei, die sämtliche Schichten der Bevölkerung repräsentierte, sie stieg nach 1918 auch zur wichtigsten Partei der Weimarer Republik auf.

Die Tagung „Die Frauen und der politische Katholizismus. Akteurinnen, Themen, Strategien“ beleuchtet das Programm und die praktische Politik der Zentrumspartei. Vor allem untersucht sie Frauen als politische Akteurinnen und analysiert deren Handeln, das nicht erst mit der Einführung des Frauenwahlrechts 1918 begann. Die Tagung findet am 9. und 10. Februar 2017 im Erbacher Hof, Akademie & Tagungszentrum des Bistums Mainz, Grebenstr. 24-26, 55116 Mainz statt. Die interessierte Öffentlichkeit ist hierzu herzlich eingeladen. Um Anmeldung an maraasch@uni-mainz.de wird gebeten. Das vollständige Programm der Tagung ist unter http://www.geschichte.uni-mainz.de/zeitgeschichte/Dateien/Flyer_Zentrum-Frauen_2... zu finden.

Weitere Informationen:
PD Dr. Markus Raasch
Arbeitsbereich Zeitgeschichte
Historisches Seminar
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
Tel. 06131 39-21419
E-Mail: maraasch@uni-mainz.de
http://www.geschichte.uni-mainz.de/zeitgeschichte/601.php

Weitere Links:
http://www.ebh-mainz.de/ (Erbacher Hof)

Hinweise zur Teilnahme:
Um Anmeldung an maraasch@uni-mainz.de wird gebeten.

Termin:

09.02.2017 ab 14:00 - 10.02.2017 17:15

Veranstaltungsort:

Erbacher Hof
Akademie & Tagungszentrum des Bistums Mainz
Grebenstr. 24-26
55116 Mainz
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Gesellschaft

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

01.02.2017

Absender:

Petra Giegerich

Abteilung:

Kommunikation und Presse

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56661


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay