Umformtechnische Fachtagung MEFORM 2017 "Auf Draht!"

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
14.03.2017 - 16.03.2017 | Freiberg

Umformtechnische Fachtagung MEFORM 2017 "Auf Draht!"

Neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der Drahtherstellung und -verarbeitung

http://tu-freiberg.de/fakult5/imf/veranstaltungen/meform-2017

Fachvorträge 15. März:

Plenarvortrag: "Aus Draht wird ein Produkt – Überblick zu den Möglichkei-
ten von Industrie 4.0 bei der Herstellung und Verarbeitung" (U. Beyer, M. Putz,
Fraunhofer Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik, Chemnitz)

Session 1: Anlagen und Technologiekonzepte für die Walzdrahtherstellung
Session 2: Modellierung von Prozessen zur Drahtherstellung
Session 3: Technologien für das Drahtziehen

Fachvorträge 16. März:

Session 1: Technologien für die Drahtvor- und Nachbehandlung
Session 2: Draht für spezielle Anwendungen
Session 3: Drahtwerkstoffe für Anwendungen mit besonderem Anforderungsprofil
Session 4: Qualitätssicherung in Prozessen der Drahtherstellung

Neben der Fachvortragsreihe gibt es eine Poster-Schau und Rahmenprogramm. Der traditionelle Begrüßungsabend findet am 14. März statt, bei dem auch die Möglichkeit besteht, an einer Führung durch das Versuchsfeld des Institutes für Metallformung teilzunehmen.

Kaum ein Produkt ist derart vielseitig und bietet ein solch breites Anwendungsspektrum. Dabei findet man es in unterschiedlichster Form, aus einer Vielzahl von Werkstoffen und in einer Varietät von Abmessungen in nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens - in Alltagsgegenständen wie in Hochleistungsprodukten gleichermaßen. Aus dieser breit gefächerten Palette an Produkten und Anwendungen, bei denen Drahterzeugnisse zum Einsatz kommen, resultieren die unterschiedlichsten Anforderungsprofile, welche jeweils den aktuellen Bedarf wiederspiegeln bzw. sich diesem anpassen müssen. Für die hiesige Drahtindustrie bedeutet dies vor allem eine Trendverschiebung: weg von der Massenproduktion und der Verarbeitung von Standardgüten hin zu anspruchsvollen, hochwertigen Produkten und Hochleistungswerkstoffen auch in kleineren Losgrößen. Um dabei gegen die wachsende internationale Konkurrenz langfristig auf dem Markt bestehen zu können, erfordert es eines besonderen Maßes an Flexibilität, Knowhow sowie eines ausgeprägten Qualitätsbewusstseins. Durch die Entwicklung und Nutzung moderner Methoden der Prozesssimulation, der Steuerung und Überwachung von Fertigungsprozessen und der Qualitätssicherung in Verbindung mit einem hohen Maß an technologischer Kompetenz, kann die Zukunftsfähigkeit der Drahtbranche am Standort Deutschland und Europa auch längerfristig gesichert werden. Den Schlüssel zur Erschließung und Nutzung vorhandener Innovationspotenziale bildet dabei die Kombination aus stetiger Forschungs- und Entwicklungsarbeit und langjähriger Erfahrung.

Die 25. Ausgabe der MEFORM findet am 15./16. März 2017 in Freiberg statt und widmet sich dem Thema „Draht“. Unter dem Titel „Auf Draht! – Neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der Drahtherstellung und -verarbeitung“ richtet sich die umformtechnische Fachtagung vor allem an Vertreter aus Industrie und Forschung mit direktem Bezug zur Drahtbranche und bietet die Möglichkeit, sich in Vorträgen, Firmen- und Posterausstellung über neue Entwicklungen und Erkenntnisse auf dem Fachgebiet zu informieren. Die traditionell ungezwungene Atmosphäre bietet überdies auch optimale Voraussetzungen, mit Fachkollegen ins Gespräch zu kommen, neue Kontakte zu knüpfen und dabei auch neue Impulse für Weiterentwicklungen und Innovationen auf dem Gebiet der Drahtherstellung und -verarbeitung zu setzen.

Hinweise zur Teilnahme:
Für Pressevertreter gibt es die Gelegenheit am Rande der Tagung mit den Referenten ins Gespräch zu kommen. Mit den Veranstaltern von der TU Bergakademie Freiberg sind auch Interviews im Vorfeld der Tagung möglich. Für Pressevertreter ist die Teilnahme frei. Bitte lassen Sie sich über die Pressestelle akkreditieren.

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte vorzugsweise das Online-Formular auf der Veranstaltungs-Website. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, sich das Anmeldeformular im PDF-Format dort herunter zu laden und es ausgefüllt und unterzeichnet zurückzusenden. Anmeldungen sind bis zum Beginn der Tagung möglich.
Bitte beachten Sie die geltenden Zahlungs- und Stornobedingungen. Diese finden Sie auf dem Anmeldeformular sowie auf unserer Tagungs-Website unter:
http://tu-freiberg.de/fakult5/imf/veranstaltungen/meform- 2017/registration-and-fees

Termin:

14.03.2017 ab 19:00 - 16.03.2017 16:00

Anmeldeschluss:

14.03.2017

Veranstaltungsort:

TU Bergakademie Freiberg
Institut für Metallformung
Bernhard-von-Cotta-Straße 4
Haus Formgebung
09599 Freiberg
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Pressetermine, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

07.02.2017

Absender:

Madlen Domaschke

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56710

Anhang
attachment icon Faltblatt zur Tagung mit Einladung und Programm

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay