idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung



Teilen: 
23.02.2017 - 23.02.2017 | Berlin

65. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT: "Mensch und Maschine: Die Macht der Algorithmen"

Das 65. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT widmet sich am 23. Februar 2017 um 19.00 Uhr in Berlin einem hochaktuellen Thema: "Mensch und Maschine: Die Macht der Algorithmen". Experten gehen der Frage nach, wo Algorithmen hilfreich sind und wann sie eine Bedrohung darstellen.

Sie schürfen in unseren Daten. Sie steuern Maschinen. Sie empfehlen Produkte. Sie machen Meinung. Sie machen unsere Arbeit. Algorithmen
sind überall. Algorithmen sind die Regeln im Gehirn von Industrierobotern. Algorithmen übernehmen das Steuer unserer Autos. Algorithmen verkaufen uns Bücher oder Wahlprogramme. Algorithmen suchen uns einen Partner aus.

Die Kombination aus Big Data, unendlichem Speicherplatz, stetig wachsender Rechnerleistung und erwachsen werdender Künstlichen
Intelligenz lässt Algorithmen in immer mehr Lebensbereiche vordringen. Wo sind die hilfreich? Wann werden sie zur Bedrohung? Und wer
setzt ihnen Grenzen? Wer weiß denn, was ein Algorithmus ist, wie er funktioniert? Wie kann der Macht der Algorithmen entgegengesteuert
werden?

Darüber diskutieren beim 65. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT der Wochenzeitung DIE ZEIT und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
in Kooperation mit dem Deutschlandfunk und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften:

Prof. Dr. Markus Gabriel
Lehrstuhl für Erkenntnistheorie, Philosophie der Neuzeit und
Gegenwart an der Universität Bonn

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Martin Grötschel
Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Verena V. Hafner
Professorin für Adaptive Systeme am Institut für Informatik an
der Humboldt-Universität zu Berlin

Prof. Dr. Bernhard Schölkopf
Direktor des Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, Tübingen

Matthias Spielkamp
Mitgründer und Herausgeber des Online-Informationsangebots
iRights.info, Mitgründer der Advocacy-Plattform AlgorithmWatch;
Berlin

Moderation:
Ulrich Blumenthal, Ressortleiter „Forschung aktuell“, Deutschlandfunk und
Andreas Sentker, Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT

Begrüßung:
Frauke Hamann
Programmleiterin, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei. Um vorherige schriftliche Anmeldung wird gebeten beim Veranstaltungsforum Holtzbrinck Publishing Group in Berlin (Franco Bonistalli): zeit-forum@vf-holtzbrinck.de

Termin:

23.02.2017 19:00 - 20:30

Veranstaltungsort:

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (Leibnizsaal)
Markgrafenstraße 38
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Informationstechnik, Kulturwissenschaften, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

09.02.2017

Absender:

Franco Bonistalli

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56739

Anhang
attachment icon Veranstaltungshinweis

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).