idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
17.10.2017 - 17.10.2017 | Frankfurt

Patentrecht für die Praxis - Ein Leitfaden für Entwickler, Forscher und Manager

Dieses Seminar vermittelt Grundkenntnisse über die Möglichkeiten des Schutzes von geistigem Eigentum aber auch über die Gefährdungen durch fremde Schutzrechte.

Das Seminar gibt zunächst einen Überblick über die technischen (z.B. Patente und Gebrauchsmuster) und nicht-technischen (z.B. Marken und Urheberrechte) Schutzrechte und über Schutzgegenstände, die damit geschützt werden können. An Praxisbeispielen werden Patentrecht und Gebrauchsmusterschutz erläutert. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Fragen, wie Patentschutz erlangt werden kann und welche Anmeldestrategien zur Auswahl stehen.
Im zweiten Teil wird gezeigt, wie Ansprüche aus fremden Schutzrechten vermieden und entsprechende Konflikte gelöst werden können. Außerdem werden Reaktionsmöglichkeiten auf Konfliktfälle bzw. Maßnahmen zur Vorbeugung und Vermeidung besprochen.
Der Kurs richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte aus Industrie und Forschung, die Innovationen schaffen, verwerten oder in sonstiger Weise managen bzw. mit ihnen in ihrer beruflichen Praxis in Berührung kommen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

17.10.2017

Veranstaltungsort:

DECHEMA-Haus
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

15.02.2017

Absender:

Dr. Christine Dillmann

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56805


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).