idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


25.09.2017 - 27.09.2017 | Tutzing

Risiken wahrnehmen, analysieren und kommunizieren – Erosion des Standortes Deutschland?

Globalisierung, Digitalisierung, Zukunftstechnologien (emerging technologies), neue Materialen sowie neue Prozesse und Prozessbedingungen stellen die Sicherheitstechnik vor immer neue Herausforderungen. Wie effizient und erfolgreich erfüllt die Sicherheitstechnik angesichts dessen ihre Aufgaben? Ist sie vielleicht zu ängstlich oder zu langsam geworden?

Antworten auf diese und andere Fragen an die Sicherheitstechnik bietet das 56. Tutzing-Symposion 2017.

Bisher unerkannte oder neue Risiken müssen rechtzeitig aufgedeckt, analysiert, minimiert und auch der Öffentlichkeit ausreichend kommuniziert werden. Gleichzeitig sieht sich die Sicherheitstechnik in einem Spannungsfeld zwischen kurzfristigem Renditestreben unter dem Druck der Finanzmärkte und der Verantwortung für Umwelt, Gesundheit und menschliches Leben. Wie sie diesen konkurrierenden Anforderungen gerecht werden kann, wird im Tutzing-Symposion wie immer nicht nur in Vorträgen, sondern auch im Auditorium und den Salons ausführlich diskutiert werden.

Hinweise zur Teilnahme:
Online-Registrierung: http://dechema.de/tusy56

Da die Teilnehmerzahl auf 100 begrenzt ist, ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert.

Termin:

25.09.2017 - 27.09.2017

Veranstaltungsort:

Evangelische Akademie Tutzing
Schloßstraße 2
82327 Tutzing
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Chemie, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

23.02.2017

Absender:

Dr. Christine Dillmann

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56878


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).