idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
23.03.2017 - 25.03.2017 | Bielefeld

Exploring Future Directions of Gerd Gigerenzer’s Scholarly Contributions

Im Mittelpunkt der Arbeiten von Gerd Gigerenzer steht das Thema begrenzte Rationalität und Heuristiken auf dem Gebiet der Kognitions-, Wirtschafts-, Gesundheits-, Bildungs- und Rechtswissenschaften. Das Kolloquium möchte neue Impulse für künftige Forschung geben, indem Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen zusammengebracht werden, die entweder mit Gigerenzers Arbeit vertraut sind oder aber ähnliche Forschungsziele in anderem Rahmen verfolgen. Die Tagungssprache ist Englisch.

Bei der Tagung handelt es sich um ein Autorenkolloquium, das von Shabnam Mousavi (Johns Hopkins University & Max Planck Institute for Human Development) geleitet wird. Am 23. März wird Gerd Gigerenzer einen öffentlichen Abendvortrag (auf Deutsch) halten: Einfache Regeln für komplexe Entscheidungen.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

23.03.2017 - 25.03.2017

Veranstaltungsort:

Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld
Methoden 1
33615 Bielefeld
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Politik, Psychologie

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

28.02.2017

Absender:

Maria Kastner

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56904


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).