idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
14.03.2017 - 14.03.2017 | München

Peter Spork: Gesundheit ist kein Zufall - Wie das Leben unsere Gene prägt

Fast unbemerkt ändert sich derzeit das Verständnis der Fachwelt von dem, was Gesundheit ist und wie unsere Volkskrankheiten entstehen. Neue Erkenntnisse der modernen Biologie zeigen: Gesundheit ist kein Zustand. Sie ist ein andauernder Prozess und ein generationsübergreifendes Projekt. Peter Spork zeigt, wie die Weitergabe von Gesundheit und Persönlichkeit funktioniert und wie wir unseren Kindern und Enkeln den Weg in ein gesundes und glückliches Leben bereiten können.

"Zur Sache ..." - Autoren in der Staatsbibliothek"
Peter Spork: Gesundheit ist kein Zufall - Wie das Leben unsere Gene prägt

Moderation: Dr. Christina Berndt (Süddeutsche Zeitung)

Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit ändert sich derzeit das Verständnis der Fachwelt von dem, was Gesundheit ist und wie die sogenannten Volkskrankheiten entstehen. Neue Erkenntnisse der modernen Biologie zeigen: Gesundheit ist kein Zustand. Sie ist ein andauernder Prozess. Die Zellen des Körpers arbeiten unentwegt gegen Alterung und Krankheit. Sie erinnern sich dabei an Umwelteinflüsse und die Folgen des eigenen Lebensstils. Sogar die Erfahrungen der Eltern und Großeltern, deren Ernährungsgewohnheiten oder seelische Belastungen sind molekularbiologisch gespeichert ebenso wie die Erlebnisse aus der Zeit vor und nach der Geburt. Gesundheit ist ein generationenübergreifendes Projekt.

Peter Spork schildert, wie die Weitergabe von Gesundheit und Persönlichkeit funktioniert und wie wir als Eltern und Großeltern unseren Kindern und Enkeln den Weg in ein gesundes und glückliches Leben bereiten können.

Peter Spork, geboren 1965, studierte Biologie und wurde im Bereich Neurobiologie/Biokybernetik promoviert. Seit 1991 ist er freiberuflicher Wissenschaftsjournalist u.a. für Die Zeit und Süddeutsche Zeitung und gefragter Redner bei Firmenkongressen und Fachtagungen.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Verlag DVA und der Bayerischen Staatsbibliothek.

Hinweise zur Teilnahme:
Der Eintritt ist frei.
Anmeldung erbeten per E-Mail an veranstaltungen@bsb-muenchen.de oder telefonisch unter 089/28638-2115.

Termin:

14.03.2017 19:00 - 21:00

Anmeldeschluss:

14.03.2017

Veranstaltungsort:

Bayerische Staatsbibliothek
Ludwigstr. 16
Fürstensaal (1. OG)
80539 München
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

lokal

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

07.03.2017

Absender:

Peter Schnitzlein

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56999


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).