idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
28.04.2017 - 28.04.2017 | Weingarten

Feierlicher Spatenstich für den Neubau des E-Mobility-Labors der Hochschule Ravensburg-Weingarten

2017 steht an der Hochschule Ravensburg-Weingarten ein ganz besondere Neubau an, und wir freuen uns, Sie heute zu deren Auftakt einladen zu dürfen: Der Spatenstich zum Bau des rund 300 Quadratmeter großen E-Mobility-Labors findet am Freitag, den 28. April 2017 um 12:00 Uhr statt.

Programm:

Begrüßung
Hermann Zettler, Leitender Baudirektor, Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ravensburg

Festrede
Minister für Soziales und Integration Baden-Württemberg, Manne Lucha MdL

Grußworte
Oberbürgermeister Markus Ewald, Stadt Weingarten
Dr. Michael Paul, Vorsitzender des Hochschulrats
Dr. Harald Naunheimer, Leiter der zentralen Forschung und Entwicklung, ZF Friedrichshafen AG
Rektor Prof. Dr.-Ing. Thomas Spägele, Hochschule Ravensburg-Weingarten

Planung
Architekt BDA Robert Brixner, Brixner Architekten Stuttgart

Gebäudenutzung
Prof. Dr.-Math. Ekkehard Löhmann, Dekan der Fakultät Elektrotechnik und Informatik, Hochschule Ravensburg-Weingarten

Spatenstich
Fototermin auf der Baustelle, Pressegespräch

Ausklang
Stehimbiss im Foyer des Hauptgebäudes

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

28.04.2017 12:00 - 14:00

Veranstaltungsort:

Hochschule Ravensburg-Weingarten
Foyer im Hauptgebäude H
Doggenriedstraße
88250 Weingarten
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Elektrotechnik, Maschinenbau, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport

Arten:

Pressetermine

Eintrag:

19.04.2017

Absender:

Christoph Oldenkotte

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event57279


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).