DPG-Schülertagung - Schülerinnen und Schüler diskutieren über ihre Forschung

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
08.09.2017 - 10.09.2017 | Bad Honnef

DPG-Schülertagung - Schülerinnen und Schüler diskutieren über ihre Forschung

Alljährlich treffen sich Physikerinnen und Physiker aus Deutschland und der ganzen Welt, um auf den Frühjahrstagungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) Ideen auszutauschen und zu diskutieren. Nun bietet die DPG Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren dieses Konzept in Form einer Schülertagung an.

Mitdiskutieren!
Eigene Projekte vorstellen!
Wissenschaft erleben!
Bundesweit vernetzen!

Ganz nach dem Motto "Physik im Kopf?" haben wir ein spannendes Programm zusammengestellt:
http://www.dpg-physik.de/dpg/gliederung/junge/profil/ateam/schule/Schuelertagung....

Es umfasst Exkursionen (http://www.dpg-physik.de/dpg/gliederung/junge/profil/ateam/schule/Schuelertagung...), einen Plenarvortrag “Geschüttelt, nicht gerührt – James Bond im Visier der Physik“ von Metin Tolan (http://www.dpg-physik.de/dpg/gliederung/junge/profil/ateam/schule/Schuelertagung...), ein Rahmenprogramm mit physikalischen Spielereien sowie eine Podiumsdiskussion zur bemannten Raumfahrt (http://www.dpg-physik.de/dpg/gliederung/junge/profil/ateam/schule/Schuelertagung...).

Am ersten Abend der Tagung habt Ihr bei einem Meet and Greet die Möglichkeit, Euch untereinander besser kennen zu lernen, mit dem ehemaligen Generaldirektor des CERN (https://home.cern/) und jetzigen Präsidenten der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, Prof. Rolf-Dieter Heuer, über Teilchenphysik zu sprechen oder mit Physik-Studierenden Eure Fragen zum Studium zu diskutieren

Erstmals findet die DPG-Schülertagung im Physikzentrum Bad Honnef statt, der Tagungsstätte der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, wo sonst gestandene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über knifflige Fragen der Physik brüten. Auf der mehrtägigen Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler steht ebenfalls der wissenschaftliche Austausch im Mittelpunkt. Die Tagung verknüpft Initiativen wie Jugend forscht (https://www.jugend-forscht.de/), den Schülerwettbewerb German Young Physicists‘ Tournament (GYPT, https://www.dpg-physik.de/programme/schule/gypt.html) oder das Netzwerk Teilchenwelt (http://www.teilchenwelt.de/). Mit Vorträgen und Posterpräsentationen stellen die Jugendlichen ihre Forschung vor und knüpfen Kontakte zu Gleichgesinnten. Auf einer Podiumsdiskussion über bemannte Raumfahrt können sie zudem mit Johann-Dietrich Wörner, dem Generaldirektor der ESA, und anderen Raumfahrtexpertinnen und -experten diskutieren.

Das Tagungsprogramm umfasst Workshops zu Themen wie Teilchenphysik oder Relativitätstheorie, Plenarvorträge von ausgewiesenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Exkursionen zu nahegelegenen Forschungseinrichtungen. Das Ziel der Veranstaltung schildert der Hauptorganisator Hannes Vogel folgendermaßen: „Bei der Tagung können Schülerinnen und Schüler ausprobieren, wie Wissenschaft funktioniert. Neben der rein fachlichen Arbeit ist die Präsentation der Ergebnisse ein wichtiger Bestandteil. So lassen sich wissenschaftliche Fragestellungen diskutieren und Anregungen einholen.“

Die DPG-Schülertagung wird von der jungen DPG organisiert und finanziell durch die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung (http://www.we-heraeus-stiftung.de/) ermöglicht. Zudem fördert die Europäische Physikalische Gesellschaft (EPS) mit dem YoungMinds Projekt (http://www.epsyoungminds.org/) die Teilnahme einer internationalen Gastrednerin. Bis zum 4. Juni können sich alle interessierten Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren unter http://www.dpg-physik.de/dpg/gliederung/junge/profil/ateam/schule/Schuelertagung... anmelden.

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V. (DPG), deren Tradition bis in das Jahr 1845 zurückreicht, ist die älteste nationale und mit rund 62.000 Mitgliedern auch größte physikalische Fachgesellschaft der Welt. Als gemeinnütziger Verein verfolgt sie keine wirtschaftlichen Interessen. Die DPG fördert mit Tagungen, Veranstaltungen und Publikationen den Wissenstransfer innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft und möchte allen Neugierigen ein Fenster zur Physik öffnen. Besondere Schwerpunkte sind die Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses und der Chancengleichheit. Sitz der DPG ist Bad Honnef am Rhein. Hauptstadtrepräsentanz ist das Magnus-Haus Berlin. Website: http://www.dpg-physik.de.

Hinweise zur Teilnahme:
Die DPG-Schülertagung finde vom 08. bis zum 10. Semptember im Physikzentrum Bad Honnef statt.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.

Anmeldezeitraum: 17. April bis 04. Juni 2017

Deadline für das Einreichen eines Abstracts (Vortrag/Poster): 04. Juni 2017

Einreichen der Einverständniskerklärungen: bis zum 02. Juli 2017

Näheres unter:
https://www.dpg-physik.de/dpg/gliederung/junge/profil/ateam/schule/Schuelertagun...

Termin:

08.09.2017 ab 10:00 - 10.09.2017 12:30

Anmeldeschluss:

04.06.2017

Veranstaltungsort:

Physikzentrum in Bad Honnef
53604 Bad Honnef
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Lehrer/Schüler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Physik / Astronomie

Arten:

Angebote für Kinder + Jugendliche, Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

20.04.2017

Absender:

Gerhard Samulat

Abteilung:

Pressekontakt

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event57291


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay