idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
22.05.2017 - 24.05.2017 | Würzburg

Jahretreffen Reaktionstechnik 2017

Das Jahrestreffen Reaktionstechnik feiert 2017 Jubiläum! Schon zum 10. Mal treffen sich vom 22. bis 24. Mai 2017 in Würzburg Experten aus Industrie, Forschungseinrichtungen und Hochschulen, um sich drei Tage lang über die neuesten Entwicklungen zu informieren und ihre Ideen zu diskutieren.

Im Fokus stehen dabei Kernthemen der chemischen Reaktionstechnik wie heterogene Katalyse, Kinetik, Modellierung, neue Reaktorkonzepte und Prozesse. Um der Internationalisierung des Fachgebiets Rechnung zu tragen, findet das Vortragsprogramm erstmals in englischer Sprache statt. Neben Plenarvorträgen international renommierter Wissenschaftler werden auch die Auslandsstipendiaten der ProcessNet-Fachgruppe Reaktionstechnik über ihre Erfahrungen und Forschungsarbeiten berichten. Im Rahmen des Treffens wird außerdem eine überarbeitete englischsprachige Neuauflage der „Roadmap Reaktionstechnik“ vorgestellt; sie bietet einen aktuellen Überblick über die wichtigsten Arbeitsgebiete und Forschungsthemen und stellt zahlreiche Fallstudien vor.

Gelegenheit für Networking und Diskussionen bieten die Posterparty und der gesellige Abend.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

22.05.2017 - 24.05.2017

Veranstaltungsort:

Tagungszentrum Festung Marienberg
97082 Würzburg
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Chemie, Maschinenbau

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

01.05.2017

Absender:

Dr. Kathrin Rübberdt

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event57396


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay