»Smart Data und Big Data für Industrie 4.0«-Woche zur Vertiefung

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
28.08.2017 - 31.08.2017 | Sankt Augustin

»Smart Data und Big Data für Industrie 4.0«-Woche zur Vertiefung

Industrie 4.0 bietet Möglichkeiten, digitale Intelligenz in verschiedensten Bereichen der Wertschöpfungskette einzubringen. Etwa die Erweiterung des Produktportfolios, eine Optimierung der Produktionszuverlässigkeit oder neue Geschäftsmodelle. Der Trend geht dahin, dass jegliches Produkt und jegliche Produktion mit einer gewissen Intelligenz ausgestattet sein werden.

Nutzen Sie unser zweitägiges Kompaktseminar! Anhand aktueller Praxisbeispiele und -erfahrungen erhalten Sie einen systematischen Einblick in

- innovative datengetriebene Geschäftsmodelle
- die datengetriebene Optimierung des Fabrikbetriebs und die Konzeption intelligenter Fertigungssysteme
- die Zusammenhänge zwischen Sensorik, notwendiger Prozessmodellierung und anschließender Sensordatenverarbeitung als Grundlage für weitere Analysen
- Datentransformations-, Visualisierungs-, Modellierungs- und Evaluationsverfahren
- Mehrwerte durch Integration von intelligenter Sensorik.

Hinweise zur Teilnahme:
Sie können jeden Tag auch einzeln buchen.

Termin:

28.08.2017 ab 08:00 - 31.08.2017 17:00

Veranstaltungsort:

Fraunhofer Institutszentrum Schloss Birlinghoven
53757 Sankt Augustin
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Elektrotechnik, Informationstechnik, Maschinenbau, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

02.05.2017

Absender:

Jörg Walz

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event57410

Anhang
attachment icon Veranstaltungsflyer

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay