idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
22.05.2017 - 23.05.2017 | Geisenheim

51. DGQ Tagung - Qualität von Wein sowie Frucht- und Gemüsesäften

Die Deutsche Gesellschaft für Qualitätsforschung (DGQ) rückt auf ihrer diesjährigen Jahrestagung die Qualität von Wein sowie Frucht- und Gemüsesäften in den Mittelpunkt. An der Hochschule Geisenheim erörtern Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am 22. und 23. Mai 2017 die spezifischen Qualitätsanforderungen bei der Beschaffung und Verarbeitung pflanzlicher Ressourcen aus den Sparten Gemüse-, Obst- und Weinbau.

Die Deutsche Gesellschaft für Qualitätsforschung (DGQ) rückt auf ihrer diesjährigen Jahrestagung die Qualität von Wein sowie Frucht- und Gemüsesäften in den Mittelpunkt. An der Hochschule Geisenheim erörtern Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am 22. und 23. Mai 2017 die spezifischen Qualitätsanforderungen bei der Beschaffung und Verarbeitung pflanzlicher Ressourcen aus den Sparten Gemüse-, Obst- und Weinbau. Dazu gehört insbesondere die Weiterverarbeitung zu Säften und anderen Produkten. Zur Erhaltung der Qualität in dieser komplexen Produktions- und Verarbeitungskette sind Aspekte der Lebensmittelsicherheit in Verbindung mit der Logistik und dem Management der Frischprodukte besonders wichtig. Der Einfluss klimatischer Veränderungen bei der Produktion und deren Einfluss auf qualitative Parameter der Sonderkulturen wird ein weiterer wichtiger Teilaspekt der Veranstaltung sein. Ziel ist es, den Austausch von Forschungsergebnissen zwischen den verschiedenen Spezialgebieten zu fördern.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarten Vorträge und Posterbeiträge aus den Bereichen Züchtung, Freilandanbau, geschützter Anbau, Analytik, Lagerung sowie Verarbeitung zum Schwerpunktthema und zu allen die Qualität pflanzlicher Nahrungsmittel betreffenden Forschungsbereichen. So werden Themen wie der Einfluss einer UV-C-Behandlung von Most und Wein auf die ernährungsphysiologische Qualität und die molekulare Dekodierung tropischer Fruchtaromen vorgestellt.

Die DGQ begreift sich auf dem Gebiet der Lebensmittelforschung als Bindeglied zwischen Praxis und Forschung und fördert das Wissen über die biochemische Zusammensetzung sowie den ernährungsphysiologischen und gesunderhaltenden Wert von Nahrungspflanzen für Mensch und Tier. Auf dem Programm stehen Vorträge etwa zum Einfluss eines Olivenölextraktes auf Entzündungen und intestinale Barrierefunktion, allergene Risiken von pflanzlichen Lebensmitteln und der Beitrag „Von der Frucht zum Saft – Welche Faktoren beeinflussen die Metallgehalte in Fruchtsäften?“. Neben der Vermittlung neuer, experimentell erarbeiteter Erkenntnisse an die Praxis bietet die Jahrestagung auch Raum für Anregungen seitens der Praxis.

Hinweise zur Teilnahme:
Eine Anmeldung zur Vortragstagung ist online möglich. Die Teilnahmegebühr für Mitglieder der DGQ liegt bei 50 Euro, Nicht-Mitglieder zahlen 100 Euro. Für Studierende ist die Tagungsteilnahme kostenlos.

Termin:

22.05.2017 ab 09:00 - 23.05.2017 18:00

Veranstaltungsort:

Hochschule Geisenheim University
Von-Lade-Straße 1
65366 Geisenheim
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Tier / Land / Forst

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

05.05.2017

Absender:

Alina-Louise Kramer

Abteilung:

Kommunikation und Hochschulbeziehungen

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event57437

Anhang
attachment icon Programm der 51. DGQ Tagung

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).