IEEE World Haptics 2017

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
06.06.2017 - 09.06.2017 | Fürstenfeldbruck

IEEE World Haptics 2017

Haptische Geräte ermöglichen Mensch-Maschine-Interaktion durch den Tastsinn. Technologie im Bereich Haptik fokussiert auf Systeme, die es uns erlauben, die Tasteindrücke der realen Welt zu messen oder aufzunehmen, und dann die verschiedenen Elemente dieser Eindrücke wiederzugeben – ganz so wie Kameras visuelle Informationen aufnehmen und dann über Bildschirme an unsere Augen weiterleiten.

Die IEEE Robotics and Automation Society, die EuroHaptics Society und das IEEE Technical Comittee on Haptics organisieren gemeinsam die IEEE World Haptics Konferenz 2017, 6. bis 9. Juni, in Fürstenfeldbruck (München).

In den letzten Jahren ist die Forschungsaktivität im Bereich Haptik enorm angewachsen. Darin involviert sind WissenschaftlerInnen aus unterschiedlichsten Disziplinen – von der Psychophysik über Ingenieure bis zu Designern. Erfolgreiche Anwendungen von Haptik-Technologie existieren z.B. in der Teleoperation, Medizin- oder Assistenz-Robotik, Spielen, Prothesen u.v.m.

Die IEEE World Haptics ist die wichtigste internationale Konferenz im Bereich Haptik. Abgedeckt werden durch das Programm die Grundlagenforschung, technologischen Weiterentwicklungen, Algorithmen sowie Anwendungen. Die Konferenz ist der zentrale Treffpunkt, um neue Forschungsergebnisse und Denkrichtungen im Bereich Haptik vorzustellen.

Ein sehr wichtiger Programmpunkt der World Haptics sind stets die zahlreichen Demonstrationen neuester Haptik-Technologie von internationalen Forschungsgruppen. 2017 wird es eine Rekordanzahl von 76 Demonstratoren geben. Ein Überblick dieser gibt ein Film auf der Konferenz-Webseite:

http://www.worldhaptics2017.org/

Der Veranstaltungsort der World Haptics 2017 ist ein früheres Zisterzienserkloster in Fürstenfeldbruck bei München. Durch die Kombination von historischen Gebäuden und moderner Architektur bietet sich den Teilnehmenden eine besondere Atmosphäre.

General Chairs für die Veranstaltung sind:

*Prof. Matthias Harders, Universität Innsbruck, Matthias.Harders@uibk.ac.at, Office: +43 512 507 53338
*Prof. Sandra Hirche, Technische Universität München, hirche@tum.de, Office: +49 89 289 25722

Beide stehen für Rückfragen zur Verfügung.

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldungen zur Konferenz sind bis zum Konferenzbeginn möglich.

Termin:

06.06.2017 ab 09:00 - 09.06.2017 17:30

Veranstaltungsort:

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Informationstechnik

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

23.05.2017

Absender:

Mag. Stefan Hohenwarter

Abteilung:

Büro für Öffentlichkeitarbeit und Kulturservice

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event57623


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay