Rollout SolarCar an der Hochschule Bochum

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
05.07.2017 - 05.07.2017 | Bochum

Rollout SolarCar an der Hochschule Bochum

Solarcar thyssenkrupp blue.cruiser wird der Öffentlichkeit präsentiert

Zwei Jahre Forschen, Entwickeln und Planen sind vorbei, der neue Sonnenwagen thyssenkrupp blue.cruiser ist gebaut und wird am Mittwoch, den 5. Juli 2017 um 13 Uhr an der Hochschule Bochum vorgestellt. Das aus 60 Studierenden und Wissenschaftlern bestehende Team ist stolz, zusammen mit dem Forschungskooperationspartner thyssenkrupp ein Fahrzeug konstruiert zu haben, das mit einigen Innovationen aufwarten kann. Nachhaltigkeit heißt das Schlagwort, das diverse Neuerungen inspiriert hat. Neben dem für Solarcars üblichen Werkstoff Kohlefaser wird z.B. hochfester Stahl für die Fahrerkabine oder Naturfasern im Interieur verbaut, um Alternativen zum wenig nachhaltigen Carbon zu testen.
Das Bochumer Hochschulteam lädt alle ein, dabei zu sein, wenn der thyssenkrupp blue.cruiser an der Hochschule Bochum vor die Augen der Öffentlichkeit rollt.

Hinweise zur Teilnahme:
Gelegenheit für Interviews und Fotos gibt es ab 14:30 Uhr.

Termin:

05.07.2017 13:00 - 14:30

Veranstaltungsort:

Lennershofstr. 140

zwischen C- und F-Gebäude
44801 Bochum
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Elektrotechnik, Energie, Kunst / Design, Maschinenbau, Verkehr / Transport

Arten:

Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest, Pressetermine

Eintrag:

28.06.2017

Absender:

Stefan Spychalski

Abteilung:

Dez. 3 KIT Kommunikation, Innovation, Transfer

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event57878

Anhang
attachment icon Renderingbild des neuen SolarCars

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay