idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
26.07.2017 - 28.07.2017 | Tübingen

Knowing the Anthropocene - Exploring knowledge practices of the Anthropocene

Universität Tübingen: Internationaler Workshop für (Post)-Doktorandinnen

Ein Erdzeitalter vom Menschen gemacht, das ist im Kern die Bedeutung des Anthropozäns, ein Begriff, der seit einigen Jahren nicht nur in den großen deutschen Wochenzeitungen (z.B. Spiegel Online / Die Zeit) und in der internationalen Umweltforschung seine Runden macht. Auch in Tübinger Öffentlichkeit wurde der Begriff zuletzt mehrfach diskutiert: während Forscher der Universität Tübingen den Begriff nutzen um die Lebensweise längst ausgestorbener Menschen zu verstehen und, an prominenter Stelle, der Soziologe Bruno Latour die diesjährige Unseld Lecture zum Thema Anthropozän hielt, versuchte die Osiandersche Buchhandlung mit einem Vortrag von Wissenschaftskommmunikator Harald Lesch den Begriff einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

In diese vielschichtigen Debatten reiht sich nun eine Veranstaltung ein die unter dem Titel „Knowing the Anthropocene“ steht. Im Fürstenzimmer der Universität Tübingen versammeln sich für zwei Tage (Post-)Doktorandinnen aus ganz Europa und den USA um darüber zu reflektieren, welche Folgen die Ankündigung des Anthropozäns für die wissenschaftliche Wissensproduktion hat. Dabei werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowohl ihre eigenen Thesen zum Anthropozän vorstellen, als auch neue Themenfelder erschließen.

Unter der Leitung von internationalen Expertinnen und Experten werde neue Sichtweisen auf das Anthropozän durch die folgenden Fragenstellungen erarbeitet werden: Wer erforscht warum, wie und mit welchen Folgen das Anthropozän? Stellt das Ende der Natur eine Chance oder eine Krise für die Umweltforschung und -politik dar? Wie erforscht man am besten die Vielseitigkeit des Anthropozäns?

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldung bei:
Johannes Lundershausen
Universität Tübingen
International Centre for Ethics in the Sciences and Humanities
Research Group 'Ethics of Science in the Research for Sustainable Development'
Telefon +49 7071 29-75677
anthropocene@izew.uni-tuebingen.de

Termin:

26.07.2017 ab 09:00 - 28.07.2017 16:00

Veranstaltungsort:

Schloss Hohentübingen
Fürstenzimmer
Burgsteige 11
72070 Tübingen
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Geowissenschaften, Philosophie / Ethik

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

11.07.2017

Absender:

Antje Karbe

Abteilung:

Hochschulkommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event57955


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).