Wissenschaftsakademien präsentieren Stellungnahme "Promotion im Umbruch"

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
24.07.2017 - 24.07.2017 | Berlin

Wissenschaftsakademien präsentieren Stellungnahme "Promotion im Umbruch"

Die Akademienarbeitsgruppe „Promotion im Umbruch“ der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften stellt die Stellungnahme "Promotion im Umbruch" zur Diskussion.

Die Promotion als Verfahren zur Erlangung des Doktortitels befindet sich im Wandel. Dies zeigen hochschulpolitische Entwicklungen und Diskussionen über ein Promotionsrecht für Fachhochschulen oder eine EU-weite Standardisierung. Fragen zum Status der Doktorarbeit und des Titels, zur Qualitätssicherung und zu den institutionellen Rahmenbedingungen sind bisher nicht hinreichend beantwortet. Die Stellungnahme analysiert die gegenwärtige Situation auch im internationalen Vergleich, benennt Defizite und unterbreitet Reformvorschläge.

Mitglieder der Arbeitsgruppe stellen die Stellungnahme und die darin erarbeiteten Empfehlungen an Wissenschaft und Politik vor und stehen für die Diskussion der Ergebnisse zur Verfügung:

Begrüßung:
- Prof. Dr. Dr. Hanns Hatt, Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

Vorstellung der Stellungnahme mit Diskussion:
- Prof. Dr. Pirmin Stekeler-Weithofer, Institut für Theoretische Philosophie, Universität Leipzig, Sprecher der Arbeitsgruppe „Promotion im Umbruch“
- Prof. Dr. Edwin Kreuzer, Institut für Mechanik und Meerestechnik, TU Hamburg-Harburg, Präsident der Akademie der Wissenschaften in Hamburg
- Prof. Dr. Martin Lohse, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC), Berlin, Vizepräsident der Leopoldina
- Prof. Dr. Gertrud Zwicknagl, Institut für Mathematische Physik, Technische Universität Braunschweig

Moderation: Volkart Wildermuth, Wissenschaftsjournalist

Ihre Ansprechpartner
Dr. Annette Schaefgen, Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Union der deutschen Akademien der Wissenschaften
Tel. +49 (0)30 325 98 73-70
schaefgen@akademienunion-berlin.de

Caroline Wichmann, Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Tel: +49 (0)345 472 39-800
presse@leopoldina.org

Christian Uhlhaas, Bereichsleiter Kommunikation
acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
Tel: +49 (0)30 20 63 09 6-42
uhlhaas@acatech.de

Hinweise zur Teilnahme:
Bitte melden Sie sich per E-Mail an (presse@akademienunion-berlin.de). Bei Fragen oder Interviewwünschen helfen wir gern weiter.

Termin:

24.07.2017 12:00 - 14:00

Veranstaltungsort:

Jägerstraße 22/23, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Einstein-Saal
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Pressetermine, Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

14.07.2017

Absender:

Elke Richter

Abteilung:

Büro Berlin

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event57968


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay