idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
28.03.2018 - 29.03.2018 | Bamberg

2nd International Conference in Scandalogy

"Cultures of Scandals – Scandals in Culture"

The conference is designed as a forum for an academic dialogue about scandals as social phenomena. This 2nd conference in Scandalogy (28-29 March 2018) follows the theme "Cultures of Scandals - Scandals in Culture".

In April 2016 the 1st International Conference in Scandalogy took place at University of Bamberg, Germany. Researchers from different countries and academic disciplines presented studies on scandals and discussed recent cases of moral outrage. The conference did not only attract scientific attention but was also topic of nationwide media coverage. In 2017 a collected volume “Scandalogy: An Interdisciplinary Field” will be published by the Herbert von Halem Publishing House (http://www.halem-verlag.de/scandalogy-an-interdisciplinary-field/).

Confirmed Keynote Speaker:
Prof. Dr. Hans Mathias Kepplinger (University of Mainz)

Hinweise zur Teilnahme:
https://www.uni-bamberg.de/kowi/forschung/tagungen/2nd-international-conference-...

Termin:

28.03.2018 - 29.03.2018

Veranstaltungsort:

Markusstraße 8a, Room MG2/01.10
96047 Bamberg
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Medien- und Kommunikationswissenschaften

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

20.07.2017

Absender:

Patricia Achter

Abteilung:

Dezernat Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58026


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).