idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
18.09.2017 - 22.09.2017 | Jena

33. Deutscher Orientalistentag „Asien, Afrika und Europa“

Vom 18. bis 22. September richten die Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) und die Deutsche Morgenländische Gesellschaft (DMG) den 33. Deutschen Orientalistentag (DOT) in Jena aus. Erstmals findet die größte Fachveranstaltung der deutschen Orientwissenschaften in Thüringen statt. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto „Asien, Afrika und Europa“.

Das für den 33. DOT gewählte Motto „Asien, Afrika und Europa“ soll auf die vielseitigen Wechselbeziehungen zwischen den drei Kontinenten aufmerksam machen. Dazu gehören die prägenden Einflüsse des Ostens auf die abendländische Kultur in Antike und Mittelalter ebenso wie das wachsende Interesse der europäischen Wissenschaft am Orient in jüngerer Zeit.
Das umfangreiche Vortragsprogramm umfasst rund 950 Beiträge nationaler und internationaler Wissenschaftler und veranschaulicht auch die engen Verflechtungen der Orientwissenschaften mit anderen Fachdisziplinen. Ergänzend werden an der FSU die zwei Ausstellungen „AusLese. Objekte aus den orientalischen Sammlungen der Universität Jena“ im Universitätshauptgebäude (Ausstellungskabinett, Fürstengraben 1) sowie „Haeckel und der Orient“ im Ernst-Haeckel-Haus (Berggasse 7) gezeigt. Auch ein wissenschaftliches Ausflugsprogramm wird angeboten.
Der DOT ist einer der bedeutendsten wissenschaftlichen Kongresse für orientalistische Studien weltweit. Seit 1921 findet er regelmäßig im Abstand von drei bis fünf Jahren statt. Das fachliche Spektrum umfasst den Alten und Modernen Vorderen Orient einschließlich Nordafrika sowie den gesamten asiatischen Raum.

Hinweise zur Teilnahme:
Kongressgebühr:
120 Euro (regulär)
60 Euro (Studierende, Erwerbslose)

Termin:

18.09.2017 - 22.09.2017

Veranstaltungsort:

Campus Ernst-Abbe-Platz
Carl-Zeiß-Str. 2
Jena
Thüringen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Kulturwissenschaften

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

14.08.2017

Absender:

Juliane Dölitzsch

Abteilung:

Stabsstelle Kommunikation/Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58168


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).