idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.09.2017 - 20.09.2017 | St. Pölten

Symposium Interprofessionalität in der Primärversorgung

Als Fortführung des Community Social & Health Care Symposiums 2016 veranstaltet die FH St. Pölten am 20. September das Symposium „Interprofessionalität in der Primärversorgung“. Die Veranstaltung setzt eine Initiative zur Vernetzung von Sozial- und Gesundheitsfachberufen in Niederösterreich.

Die eintägige Fachtagung findet in Kooperation zwischen dem Department Soziales der FH St. Pölten und dem Forum Primärversorgung statt. Themen sind das Gelingen interdisziplinärer Kooperation, bisherige Erfahrungen in der Zusammenarbeit sowie gelebte Kooperationsförderung auch im Kontext von Personal- und Organisationsentwicklung.

Hinweise zur Teilnahme:
Teilnahmegebühr: EUR 80,- (Normalpreis), EUR 30,- (ermäßigter Preis für Studierende, TeilnehmerIinnen mit geringem Einkommen, Mitglieder des Klientinnen-/Klientenbeirates der FH St. Pölten und Mitglieder des Österreichischen Forums Primärversorgung im Gesundheitswesen)

Termin:

20.09.2017 09:00 - 17:00

Veranstaltungsort:

FH St. Pölten, Matthias Corvinus-Straße 15
3100 St. Pölten
Niederösterreich
Österreich

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

07.09.2017

Absender:

Mag. Mark Hammer

Abteilung:

Marketing und Unternehmenskommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58344

Anhang
attachment icon Presseaussendung

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).